Nächster Interessent für den Ex-Werder-Star

Ist jetzt auch Leverkusen an Kruse dran?

+
Max Kruse befindet sich nach seinem Abgang bei Werder Bremen derzeit noch auf der Suche nach einem neuen Club.

Bremen – So langsam wird es unübersichtlich: Laut „kicker“ soll nun auch Bayer Leverkusen über eine Verpflichtung von Max Kruse nachdenken. Zuvor war schon dem FC Bayern München und dem FC Liverpool Interesse an dem 31-Jährigen nachgesagt worden.

Der AS Rom, Inter Mailand und Tottenham Hotspur wurden ebenfalls bereits in Verbindung mit Kruse gebracht. Und auch Eintracht Frankfurt hat sich nach Informationen der Deichstube mit dem Noch-Werder-Profi, der seinen am 30. Juni auslaufenden Vertrag nicht verlängern wollte, beschäftigt. 

Schon gelesen? Philipp und Gruev im Sommer bei den Profis

Kruse nicht mit auf Werder-Mannschaftsfahrt, sondern auf Clubsuche

Den Hessen sollen aber Kruses Gehaltsforderungen von angeblich sechs Millionen Euro zu hoch gewesen sein. Schon in Bremen war es finanziell nicht zu einer Einigung zwischen Kruse und Werder gekommen. Dann drängte der Club auf eine Entscheidung, woraufhin der Kapitän am vergangenen Freitag seinen Abschied verkündete.

Kruse selbst schweigt. Er hat sich lediglich in einer Video-Botschaft in den sozialen Medien von den Werder-Fans verabschiedet. Seit den Testspielen am Sonntag und Montag ist Kruse untergetaucht. Offenbar fehlt er auch bei der Mannschaftsfahrt. Seine Kollegen veröffentlichen fleißig Filmchen vom Trip nach Barcelona, Kruse ist darauf nie zu sehen. Möglicherweise befindet er sich auf Clubsuche.

Schon gelesen? Gerüchte-Ticker: U23-Spieler Bitter vor Wechsel nach Magdeburg?

Kruse als Brandt-Ersatz nach Leverkusen?

Leverkusen soll Kruse als Ersatz von Julian Brandt, der zu Borussia Dortmund wechselt, im Blick haben, berichtet der „kicker“. Der Angreifer würde sehr gut zu Kai Havertz passen, heißt es.

Laut „Bild“ soll sich übrigens das angebliche Interesse des FC Liverpool an Kruse schon wieder erledigt haben. Gut möglich, dass Kruses Berater ihren Job machen und ihren Klienten europaweit ins Gespräch bringen. Es bleibt also spannend, wohin der Werder-Star wechseln wird. Er hatte stets betont, eine neue Herausforderung bei einem Topclub zu suchen.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Thunberg und Neubauer ermutigen Klimaaktivisten in Madrid

Thunberg und Neubauer ermutigen Klimaaktivisten in Madrid

Polizei: Vermutlich keine Überlebenden mehr auf Vulkaninsel

Polizei: Vermutlich keine Überlebenden mehr auf Vulkaninsel

Wie passt der Weihnachtsbaum zum Klimawandel?

Wie passt der Weihnachtsbaum zum Klimawandel?

Weihnachtsmarkt in Martfeld

Weihnachtsmarkt in Martfeld

Meistgelesene Artikel

Kommentar zur 0:1-Pleite gegen Paderborn: Endlich aufwachen!

Kommentar zur 0:1-Pleite gegen Paderborn: Endlich aufwachen!

Abstiegskampf – warum das Wort bei Werder auf dem Index steht

Abstiegskampf – warum das Wort bei Werder auf dem Index steht

Kohfeldt: „Da muss man nicht herumlügen“ - Stimmen zur Werder-Niederlage gegen Paderborn

Kohfeldt: „Da muss man nicht herumlügen“ - Stimmen zur Werder-Niederlage gegen Paderborn

Einzelkritik und Noten von Werder gegen Paderborn: Yuya Osako lässt sich abkochen

Einzelkritik und Noten von Werder gegen Paderborn: Yuya Osako lässt sich abkochen

Kommentare