Martinez: „Spezielles Spiel – auch für uns“

Die Bayern freuen sich auf Pizarro

+
Claudio Pizarro

Bremen - Claudio Pizarro war dabei. Offenbar ohne Blessur nahm der Peruaner gestern am Abschlusstraining teil – es war seine erste Einheit nach der Rückkehr vom Länderspieltrip nach Südamerika und die einzige vor dem Duell mit seinem Ex-Club FC Bayern.

Inwieweit Trainer Viktor Skripnik heute mit dem 37 Jahre alten Angreifer plant, ist nicht bekannt. Die Bayern-Profis würden sich über ein Wiedersehen auf dem Platz mit dem Ex-Kollegen jedenfalls freuen. „Es ist ein spezielles Spiel für ihn. Aber auch für uns“, sagte Javier Martinez, versagt Pizarro aber jegliche Sonderbehandlung: „Wenn das Spiel startet, ist die Freundschaft vergessen.“ csa

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Pizarro wird früh „geopfert“

Pizarro wird früh „geopfert“

Kommentare