FC Middlesbrough pokert um die Ablöse

Braithwaite: Werder muss Wolfsburg nicht mehr fürchten

+
Das pokern um Martin Braithwaite ist in vollem Gange.

Bremen. Der Poker um Martin Braithwaite wird immer heißer. Neben dem SV Werder Bremen bemühen sich nun auch andere Bundesligisten um die Dienste des Angreifers vom FC Middlesbrough.

Gute Nachricht für Werder: Der VfL Wolfsburg will den 26-jährigen Dänen nach Informationen der DeichStube nicht mehr verpflichten. Der „kicker“ hatte über ein vages Interesse der Niedersachsen berichtet, doch die „Wölfe“ haben sich inzwischen anders orientiert.

Braithwaite hat sich derweil schon entschieden: Der dänische Nationalspieler will den FC Middlesbrough verlassen und möglichst in die Bundesliga wechseln, um sich dort für eine WM-Teilnahme zu empfehlen. 

Werder ist dabei sein Favorit. Auch die Bremer wollen den Angreifer gerne haben. Das Problem: die Ablöseforderung des FC Middlesbrough. 

Der englische Zweitligist hat erst im Sommer eine Ablöse von 11,5 Millionen Euro für Braithwaite an den FC Toulouse überwiesen. Eine Ausleihe hat Teammanager Tony Pulis ausgeschlossen, der Stürmer soll maximal verkauft werden – und das möglichst ohne Verlust. 

Daran ist bislang ein Transfer gescheitert. Alle Interessenten wollten den Spieler leihen – dazu zählt auch Werder. Der französische Erstligist Girondins Bordeaux hat angeblich angeboten, Braithwaite nach einer Ausleihe bis Sommer dann für eine Ablöse von acht Millionen Euro fest zu verpflichten. Der FC Middlesbrough hofft aber in der Endphase der Transferperiode auf noch wesentlich bessere Angebote. Stürmer werden schließlich immer händeringend gesucht. 

Bis Mittwochabend kann Werder noch zuschlagen, dann schließt in Deutschland das Transferfenster. Der zuletzt von „RMC Sport“ gehandelte Offensivspieler Younes Belhanda (27) von Galatasaray Istanbul ist nach Informationen der DeichStube indes kein Thema beim SV Werder.

Schon gelesen?

Nach Rauswurf bei Werder: Sane auf dem Weg nach Metz?

Bargfrede und Baumann basteln an Vertragsverlängerung

Transferphase endet am Mittwoch: Baumann unter Druck

Schon gesehen?

Marco Friedl: Erste Trainings-Eindrücke des Werder-Neuzugangs

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

So plant Florian Kohfeldt die künftige Abwehr von Werder Bremen

So plant Florian Kohfeldt die künftige Abwehr von Werder Bremen

Kohfeldt über Friedl: „Ich werde Marco nicht fallen lassen“

Kohfeldt über Friedl: „Ich werde Marco nicht fallen lassen“

Serbien verzichtet auf Veljkovic

Serbien verzichtet auf Veljkovic

Augustinssons großer Schritt in Richtung Comeback 

Augustinssons großer Schritt in Richtung Comeback 

Kommentare