Marnon Busch

Busch: „Das geilste Gefühl“

+
Marnon Busch

Bremen - Das Gefühl, als der Ball im kurzen Eck des Wolfsburger Tores einschlug, war „bis dato das geilste Gefühl, das ich jemals hatte“, sagte Marnon Busch (Bild).

Mit aller Entschlossenheit hatte der 19-Jährige in seinem fünften Bundesliga-Spiel draufgehalten und zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen (37.). „Es war auch eine Erleichterung“, gestand Busch, der zuvor das 0:1 mitverschuldet hatte. Nach einem zurückgespielten Eckball war sein Schuss vom Neu-Wolfsburger Aaron Hunt geblockt worden. Es folgte der Konter, den Izet Hajrovic (siehe Text oben) verschlief. Dennoch meinte Rechtsverteidiger Busch: „Das nehme ich auf meine Kappe.“ Coach Robin Dutt fasste die Partie des Newcomers so zusammen: „Für ihn war es ein Lehrtag.“

csa/Foto: nph

Mehr zum Thema:

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Kommentare