Marins Serie ist gerissen

Werder-Bremen - MAINZ (csa) · Marko Marin saß nur auf der Bank und konnte seine schöne Serie in den Wind schreiben. Bis Samstag hatte er keines der 37 Saisonspiele verpasst, dann setzte Trainer Thomas Schaaf den 20-Jährigen in Mainz auf die Bank.

Begründung: Marin sei ausgepowert. „Es war wichtig, frische Spieler zu bringen, um richtig dagegenhalten zu können“, erklärte Schaaf den Verzicht. Geschäftsführer Klaus Allofs ergänzte: „Das war eine bewusste Entscheidung. Marko ist gegen Enschede weite Wege gegangen.“

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Meistgelesene Artikel

Alles anders im Angriff?

Alles anders im Angriff?

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Raphael Wolf verabschiedet

Raphael Wolf verabschiedet

Kommentare