Marin wird Tor nicht anerkannt

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Marko Marins Treffer zum 1:0 gegen den HSV wird von der DFL nicht für den Bremer, sondern als Eigentor des Hamburgers Guy Demel gewertet. Auf der Torschützenliste der DFL ist Marko Marin nicht zu finden.

Marins scharfe Flanke hatte Demel unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht. Da der Ball ohne Demels Zutun nie direkt im Netz gelandet wäre, wird der Treffer als Eigentor gewertet. „Es wäre schade, wenn man mir das Tor nicht zuschreiben würde“, hatte Marin zuvor noch gehofft.

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare