Leihspieler will Vertrag erfüllen

Friedl: Lieber weiter Werder als zurück zu Bayern

+
Marco Friedl hat „ein wichtiges Jahr“ bei Werder Bremen vor sich, wie der Leihspieler des FC Bayern selbst sagt.

Bremen - Auf anderthalb Jahre war die Leihe von Marco Friedl zum SV Werder ausgelegt, und nach dem ersten Drittel ist für den Jungprofi des FC Bayern klar: Eine vorzeitige Rückkehr nach München kommt nicht infrage.

„Ich habe mit Bayern offen darüber gesprochen, was für alle Seiten am Besten ist“, sagt der 20-Jährige in der „Bild“. „Dabei habe ich klar gemacht, dass ich meinen Leihvertrag bei Werder erfüllen will. Ich werde so gut wie sicher bis 2019 bleiben.“

Denn zuletzt lief es optimal für den Abwehr-Allrounder: Als Linksverteidiger Ludwig Augustinsson und Innenverteidiger Niklas Moisander im Saisonendspurt ausfielen, war Friedl erster Ersatz. In jedem der letzten acht Saisonspiele stand er auf dem Platz, darunter fünfmal über 90 Minuten.

Friedl: „Ich habe ein wichtiges Jahr vor mir“

Friedl weiß, dass er in der kommenden Spielzeit zunächst wieder als Back-up eingeplant ist, doch den Konkurrenzkampf will er annehmen: „Ich gebe Gas, will mich von Anfang an aufdrängen. Ich habe ein wichtiges Jahr vor mir.“ Es ist das Jahr, das entscheidet, in welche Richtung sich Friedls Karriere entwickelt.

Im besten Fall soll der 20-Jährige mit deutlich mehr Bundesliga-Erfahrung zum FC Bayern zurückkehren. Dort setzt man offenbar große Hoffnungen in den österreichischen U21-Nationalspieler: „Sportdirektor Hasan Salihamidzic fragt oft nach, wie es mir geht, guckt sich meine Spiele an. Ab und an gibt er mir auch Feedback“, sagt Friedl. „Da merke ich schon, dass Interesse da ist.“

Schon gelesen?

Neue Schienbeinschoner: Marco Friedl schützt sich jetzt grün-weiß

„Wech vom Deich“: Auf die harte Tour - Kevin Artmanns schmerzhafte Reise

Wechselt Aron Johannsson nach Griechenland?

Marco Friedl: Seine Karriere in Bildern

Vom FC Kufstein wechselte Marco Friedl in die U17 B-Junioren des FC Bayern.
Vom FC Kufstein aus Österreich wechselte Marco Friedl in die U17 B-Junioren des FC Bayern. © imago
In der A-Jugend zeigte er sehr gute Leistungen und konnte sich für die Profi Mannschaften empfehlen.
In der A-Jugend zeigte er sehr gute Leistungen und konnte sich für die Profi Mannschaften empfehlen. © imago
Er schaffte den Sprung in die zweite Mannschaft und gab dort am 22. November 2015 sein Debüt.
Er schaffte den Sprung in die zweite Mannschaft und gab dort am 22. November 2015 sein Debüt. © imago/Ulmer
Seinen ersten Einsatz für die Profis erhielt er in der Champions League gegen den RSC Anderlecht im November 2017. Er stand bei seinem Debüt sogar direkt in der Startelf und spielte über 90 Minuten.
Seinen ersten Einsatz für die Profis erhielt er in der Champions League gegen den RSC Anderlecht im November 2017. Er stand bei seinem Debüt sogar direkt in der Startelf und spielte über 90 Minuten. © imago
Nur drei Tage später durfte er auch erstmals in der Bundesliga ran - gegen Borussia Mönchengladbach. Bayern verlor 1:2.
Nur drei Tage später durfte er auch erstmals in der Bundesliga ran - gegen Borussia Mönchengladbach. Bayern verlor 1:2. © imago
Im Winter 2018 wechselte Friedl per Leihgabe zum SV Werder. Für anderthalb Jahre ist er an die Bremer ausgeliehen.
Im Winter 2018 wechselte Friedl per Leihgabe zum SV Werder. Für anderthalb Jahre ist er an die Bremer ausgeliehen. © gumzmedia
Anfang März durfte der Verteidiger das erste Mal für Werder in der Bundesliga auflaufen. Nach 0:2-Rückstand holte Werder in Mönchengladbach noch ein 2:2.
Anfang März durfte der Verteidiger das erste Mal für Werder in der Bundesliga auflaufen. Nach 0:2-Rückstand holte Werder in Mönchengladbach noch ein 2:2. © imago

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Meistgelesene Artikel

Beijmo, Möhwald und Co: So machen sich die Neuzugänge

Beijmo, Möhwald und Co: So machen sich die Neuzugänge

Suche nach Pavlenka-Ersatz stockt offenbar

Suche nach Pavlenka-Ersatz stockt offenbar

Gerüchte-Ticker: Werder mit Interesse an Bolingoli-Mbombo?

Gerüchte-Ticker: Werder mit Interesse an Bolingoli-Mbombo?

Rivalen der Rennbahn: Alle gegen Kruse

Rivalen der Rennbahn: Alle gegen Kruse

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.