Bayern-Leihgabe lässt Zukunft offen

Friedl: „Leihe nach Bremen hat sich jetzt schon gelohnt“

+
Marco Friedl ist bei Werder nur Ersatzspieler.

Bremen - Werder-Profi Marco Friedl hat in der aktuellen Saison erst einen Kurz-Einsatz bekommen. Dennoch ist die Leihgabe des FC Bayern nicht unzufrieden in Bremen.

„Insgesamt hat sich die Leihe nach Bremen jetzt schon gelohnt, auch wenn es gerade eine schwere Phase ist. Ich gebe weiter Gas“, erklärte Friedl in einer Medienrunde am Dienstag und betonte zugleich: „Ich fühle mich wohl in Bremen“. Natürlich hat der 20-jährige Linksverteidiger den Anspruch, viel (mehr) zu spielen, „aber wir holen Ergebnisse. Da hat der Trainer wenig Grund, etwas zu ändern“, weiß Friedl.

Der Österreicher muss sich hinter Ludwig Augustinsson anstellen. Der Schwede ist auf der linken Seite absolut gesetzt. „Ich spreche viel mit dem Trainer. Er sagt mir, was ich noch verbessern muss“, so Friedl. Das sei zum einen sein schwächererer rechter Fuß und zum anderen sein Defensivverhalten.

Friedl schließt nichts aus in der Zukunft

Friedl braucht Geduld, muss auf seine nächste Chance warten. „Das fällt mir sehr schwer, man lernt aber mit der Zeit, damit umzugehen“, erklärte er: „Auch aus München heißt es, dass ich geduldig sein muss“. Der Abwehrspieler steht mit dem FC Bayern „in engem Kontakt“ - vor allem mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Friedls Leihvertrag läuft im Sommer 2019 aus. Ob er dann nach München zurückkehrt, an der Weser bleibt oder einen anderen Club in Erwägung zieht, mag er noch nicht sagen. „Ich schließe nichts aus, es ist noch Zeit“.

Marco Friedl: Seine Karriere in Bildern

Vom FC Kufstein wechselte Marco Friedl in die U17 B-Junioren des FC Bayern.
Vom FC Kufstein aus Österreich wechselte Marco Friedl in die U17 B-Junioren des FC Bayern. © imago
In der A-Jugend zeigte er sehr gute Leistungen und konnte sich für die Profi Mannschaften empfehlen.
In der A-Jugend zeigte er sehr gute Leistungen und konnte sich für die Profi Mannschaften empfehlen. © imago
Er schaffte den Sprung in die zweite Mannschaft und gab dort am 22. November 2015 sein Debüt.
Er schaffte den Sprung in die zweite Mannschaft und gab dort am 22. November 2015 sein Debüt. © imago/Ulmer
Seinen ersten Einsatz für die Profis erhielt er in der Champions League gegen den RSC Anderlecht im November 2017. Er stand bei seinem Debüt sogar direkt in der Startelf und spielte über 90 Minuten.
Seinen ersten Einsatz für die Profis erhielt er in der Champions League gegen den RSC Anderlecht im November 2017. Er stand bei seinem Debüt sogar direkt in der Startelf und spielte über 90 Minuten. © imago
Nur drei Tage später durfte er auch erstmals in der Bundesliga ran - gegen Borussia Mönchengladbach. Bayern verlor 1:2.
Nur drei Tage später durfte er auch erstmals in der Bundesliga ran - gegen Borussia Mönchengladbach. Bayern verlor 1:2. © imago
Im Winter 2018 wechselte Friedl per Leihgabe zum SV Werder. Für anderthalb Jahre ist er an die Bremer ausgeliehen.
Im Winter 2018 wechselte Friedl per Leihgabe zum SV Werder. Für anderthalb Jahre ist er an die Bremer ausgeliehen. © gumzmedia
Anfang März durfte der Verteidiger das erste Mal für Werder in der Bundesliga auflaufen. Nach 0:2-Rückstand holte Werder in Mönchengladbach noch ein 2:2.
Anfang März durfte der Verteidiger das erste Mal für Werder in der Bundesliga auflaufen. Nach 0:2-Rückstand holte Werder in Mönchengladbach noch ein 2:2. © imago

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Meistgelesene Artikel

Torwart-Coach Vander mahnt: „Erwartungen an Pavlenka sind zu hoch"

Torwart-Coach Vander mahnt: „Erwartungen an Pavlenka sind zu hoch"

Auszeit für Pizarro

Auszeit für Pizarro

Bleibt Friedl über den Sommer hinaus bei Werder?

Bleibt Friedl über den Sommer hinaus bei Werder?

Auf der Suche nach Orientierung

Auf der Suche nach Orientierung

Kommentare