Marco Bode

Bodes Rat: Fehler abhaken

+
Marco Bode

Bremen - Ein bisschen geht in Bremen schon die Angst um, dass Werder heute mit der dritten Pleite in Folge in die Krise schlittert. Doch Aufsichtsratschef Marco Bode warnt davor, sich schon jetzt verrückt zu machen. Das gelte vor allem für die Spieler. „Klar waren es Fehler in den letzten Spielen, aber die gehören dazu. Wenn man zu sehr Fehler vermeiden will, gibt es noch mehr“, berichtet der Ex-Profi aus eigener Erfahrung. Und er macht dem Team von Trainer Viktor Skripnik Mut: „Ich weiß, dass die Mannschaft in der Bundesliga bestehen kann, das wird sie auch zeigen.“ Leverkusen sei zwar eine große Mannschaft, aber noch nicht richtig in Fahrt. „Das ist eine gute Chance, sich was zurückzuholen“, glaubt der 46-Jährige.

kni

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Meistgelesene Artikel

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Johannsson und Sane fehlen

Johannsson und Sane fehlen

Kommentare