Makiadi muss Training abbrechen

1 von 17
17 Spielern nahmen am Mittwochnachmittag am Training des SV Werder Bremen teil. Lukas Schmitz, Tom Trybull und Raphael Wolf fehlten, weil sie wahrscheinlich in der U23 aushelfen. Im der Übungseinheit ging es gut zur Sache: Nach einem Zweikampf zwischen Felix Kroos und Cedric Makiadi musste Makiadi mit einem bandagierten Knie frühzeitig das Training abbrechen.
2 von 17
17 Spielern nahmen am Mittwochnachmittag am Training des SV Werder Bremen teil. Lukas Schmitz, Tom Trybull und Raphael Wolf fehlten, weil sie wahrscheinlich in der U23 aushelfen. Im der Übungseinheit ging es gut zur Sache: Nach einem Zweikampf zwischen Felix Kroos und Cedric Makiadi musste Makiadi mit einem bandagierten Knie frühzeitig das Training abbrechen.
3 von 17
17 Spielern nahmen am Mittwochnachmittag am Training des SV Werder Bremen teil. Lukas Schmitz, Tom Trybull und Raphael Wolf fehlten, weil sie wahrscheinlich in der U23 aushelfen. Im der Übungseinheit ging es gut zur Sache: Nach einem Zweikampf zwischen Felix Kroos und Cedric Makiadi musste Makiadi mit einem bandagierten Knie frühzeitig das Training abbrechen.
4 von 17
17 Spielern nahmen am Mittwochnachmittag am Training des SV Werder Bremen teil. Lukas Schmitz, Tom Trybull und Raphael Wolf fehlten, weil sie wahrscheinlich in der U23 aushelfen. Im der Übungseinheit ging es gut zur Sache: Nach einem Zweikampf zwischen Felix Kroos und Cedric Makiadi musste Makiadi mit einem bandagierten Knie frühzeitig das Training abbrechen.
5 von 17
17 Spielern nahmen am Mittwochnachmittag am Training des SV Werder Bremen teil. Lukas Schmitz, Tom Trybull und Raphael Wolf fehlten, weil sie wahrscheinlich in der U23 aushelfen. Im der Übungseinheit ging es gut zur Sache: Nach einem Zweikampf zwischen Felix Kroos und Cedric Makiadi musste Makiadi mit einem bandagierten Knie frühzeitig das Training abbrechen.
6 von 17
17 Spielern nahmen am Mittwochnachmittag am Training des SV Werder Bremen teil. Lukas Schmitz, Tom Trybull und Raphael Wolf fehlten, weil sie wahrscheinlich in der U23 aushelfen. Im der Übungseinheit ging es gut zur Sache: Nach einem Zweikampf zwischen Felix Kroos und Cedric Makiadi musste Makiadi mit einem bandagierten Knie frühzeitig das Training abbrechen.
7 von 17
17 Spielern nahmen am Mittwochnachmittag am Training des SV Werder Bremen teil. Lukas Schmitz, Tom Trybull und Raphael Wolf fehlten, weil sie wahrscheinlich in der U23 aushelfen. Im der Übungseinheit ging es gut zur Sache: Nach einem Zweikampf zwischen Felix Kroos und Cedric Makiadi musste Makiadi mit einem bandagierten Knie frühzeitig das Training abbrechen.
8 von 17
17 Spielern nahmen am Mittwochnachmittag am Training des SV Werder Bremen teil. Lukas Schmitz, Tom Trybull und Raphael Wolf fehlten, weil sie wahrscheinlich in der U23 aushelfen. Im der Übungseinheit ging es gut zur Sache: Nach einem Zweikampf zwischen Felix Kroos und Cedric Makiadi musste Makiadi mit einem bandagierten Knie frühzeitig das Training abbrechen.

17 Spielern nahmen am Mittwochnachmittag am Training des SV Werder Bremen teil. Lukas Schmitz, Tom Trybull und Raphael Wolf fehlten, weil sie wahrscheinlich in der U23 aushelfen. Im der Übungseinheit ging es gut zur Sache: Nach einem Zweikampf zwischen Felix Kroos und Cedric Makiadi musste Makiadi mit einem bandagierten Knie frühzeitig das Training abbrechen.

XXL-Faschingsparty in Bothel

Hunderte Karnevalisten kamen zur großen Faschingsparty nach Bothel. Das bunte Partyvolk feierte die ganze Nacht in ihren fantasievollen Kostümen. 
XXL-Faschingsparty in Bothel

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Gottesdienst in der Kneipe: mit einem bunten Fest in der „Körstube“ in Diepholz wurde Sarina Salewski vom Kirchenkreis Diepholz verabschiedet. Die …
Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Werder-Training am Sonntag

Nach der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund trainierte Werder Bremen unter der Aufsicht von Trainer Alexander Nouri am Sonntag in der Kälte.
Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Und dann macht es „Britzzz“

Und dann macht es „Britzzz“

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Pizarro wird früh „geopfert“

Pizarro wird früh „geopfert“

Unbequem in Unterzahl

Unbequem in Unterzahl