Makiadi feiert mit Orangensaft

Bremen - 30. Geburtstage sind oft ganz spektakuläre Geschichten, da wird gerne mal kräftig gefeiert. Nicht so bei Cedric Makiadi. Sein Ehren- war ein Arbeitstag.

Er spielte mit Werder am Sonntag in Frankfurt, die Mannschaft flog erst gegen halb zehn zurück nach Bremen – und Makiadi erlebte von seinem 30. nur noch eine Stunde zu Hause. „Da habe ich dann noch ein bisschen mit meiner Frau gefeiert“, schmunzelte er. Zuvor hatte er sich nicht mal ein kleines Geburtstagsbierchen gegönnt. Im Flugzeug bestellte Makiadi – ganz Musterprofi – einen Orangensaft . . . · mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare