Bestätigt: Schmitz wird Düsseldorfer

+
Lukas Schmitz

Bremen -  Lukas Schmitz verlässt den SV Werder Bremen und wechselt zum Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. „Das ist richtig“, bestätigte der 25-Jährige eine entsprechende Meldung der „Bild“.

Der Linksverteidiger hatte in der vergangenen Saison unter Trainer Robin Dutt kaum eine Rolle gespielt und war nur zu drei Bundesliga-Einsätzen gekommen. Werder wollte den 25-Jährigen, der in Bremen eigentlich noch einen Vertrag bis 2015 besitzt, gerne abgeben, um Gehalt zu sparen. Nun hat es geklappt, Schmitz stimmte einem Wechsel in die Zweite Liga zu.

Es ist ein Rückschritt. Schließlich hat Schmitz schon 104 Spiele im Bundesliga-Oberhaus absolviert – je 52 für Schalke und Werder. Die Bremer hatten ihn vor drei Jahren für eine Ablöse von knapp einer Millionen Euro an die Weser geholt. n kni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

RB Leipzig kämpft sich ins Pokalfinale - Kohfeldt bleibt

RB Leipzig kämpft sich ins Pokalfinale - Kohfeldt bleibt

Meistgelesene Artikel

Rudi Völler im Interview: „Florian Kohfeldt hat über weite Strecken einen guten Job gemacht“

Rudi Völler im Interview: „Florian Kohfeldt hat über weite Strecken einen guten Job gemacht“

Rudi Völler im Interview: „Florian Kohfeldt hat über weite Strecken einen guten Job gemacht“
Transfergerüchte: St.-Pauli-Trainer Schultz outet sich als Werder-Fan – Wechsel-Spekulationen trotzdem „nicht viel beimessen“

Transfergerüchte: St.-Pauli-Trainer Schultz outet sich als Werder-Fan – Wechsel-Spekulationen trotzdem „nicht viel beimessen“

Transfergerüchte: St.-Pauli-Trainer Schultz outet sich als Werder-Fan – Wechsel-Spekulationen trotzdem „nicht viel beimessen“
Ex-Werder-Manager: So kamen Micoud, Diego und Özil an die Weser

Ex-Werder-Manager: So kamen Micoud, Diego und Özil an die Weser

Ex-Werder-Manager: So kamen Micoud, Diego und Özil an die Weser
„Ganzkörperkrampf“, „Körner gelassen“, „Saft leer“ – aber Werder-Verteidiger Groß schon bereit für den nächsten Fight

„Ganzkörperkrampf“, „Körner gelassen“, „Saft leer“ – aber Werder-Verteidiger Groß schon bereit für den nächsten Fight

„Ganzkörperkrampf“, „Körner gelassen“, „Saft leer“ – aber Werder-Verteidiger Groß schon bereit für den nächsten Fight

Kommentare