Schweden gewinnt Playoff-Hinspiel gegen Italien

Augustinssons großer Schritt Richtung WM

+
Ludwig Augustinsson (r.) setzte sich mit Schweden gegen Italien und Antonio Candreva durch.

Solna - Ludwig Augustinsson hat eine Hand am WM-Ticket: Werders Linksverteidiger gewann am Freitagabend mit Schweden das Playoff-Hinspiel gegen Italien mit 1:0 (0:0).

Die Schweden, die gegen den viermaligen Weltmeister als Außenseiter gehandelt wurden, haben nun eine sehr gute Ausgangslage für das Rückspiel am Montagabend in Mailand (20.45 Uhr). Augustinsson spielte durch. Das Tor des Tages erzielte Jakob Johansson in der 61. Spielminute.

Thomas Delaney, der zweite Bremer in den Playoffs, kann am Samstag nachziehen. Dänemark spielt ab 20.45 Uhr in Kopenhagen gegen Irland um die Qualifikation fürs Turnier 2018 in Russland. Das Rückspiel steigt am Dienstagabend (20.45 Uhr) in Dublin.

Ludwig Augustinsson: Seine Karriere in Bildern

Ludwig Augustinsson
Der erste Werder-Neuzugang der Saison 2017/18: Ludwig Augustinsson kam im Sommer vom FC Kopenhagen an die Weser. © imago
Der Linksverteidiger machte früh auf sich aufmerksam. Bereits im Alter von 17 Jahren wechselte Augustinsson im Januar 2012 vom schwedischen Zweitligist IF Brommapojkarna zum Erstligist IFK Göteborg. © imago
Ludwig Augustinsson
Nur ein Jahr später unterschrieb er bei Champions-League-Teilnehmer FC Kopenhagen. In Dänemark machte Augustinsson erneut einen großen Sprung und spielte sich schnell zu einer festen Größe. © imago
Ludwig Augustinsson
Sein Debüt in der schwedischen A-Nationalmannschaft gab er am 15. Januar 2015 beim 2:0-Sieg gegen die Elfenbeinküste. Bisher kam Augustinsson sechsmal zum Einsatz und nahm an der EM 2016 teil. © imago/Bildbyran
Ludwig Augustinsson
Auf dem Platz stand er dort allerdings nicht. Gegen Zlatan Ibrahimovic und Co. konnte sich Augustinsson noch nicht durchsetzen. © imago
Ludwig Augustinsson
In den Jugendnationalmannschaften spielte der Linksverteidiger allerdings schon eine wichtige Rolle. Sein wohl wichtigstes Tor in seiner bisherigen Laufbahn: Der Treffer zum 3:2 im Elfmeterschießen des Finalspiels der U21-EM 2015. Schweden gewann am Ende mit 4:3 gegen Portugal. © imago
Ludwig Augustinsson
Es war bisher Augustinsson größter Triumph - aber nicht sein einziger. © imago
Ludwig Augustinsson
Mit seinem Club aus Kopenhagen gewann er zuletzt zweimal in Folge den dänischen Pokal und wurde dänischer Meister - zusammen mit seinem damaligen und heutigen Teamkollegen Thomas Delaney (Mitte). © imago
Ludwig Augustinsson
Ludwig Augustinsson ist schnell bei Werder Bremen angekommen - und war von Minute eins an auf dem Weg zum Fan-Liebling. © Gumz
Ludwig Augustinsson
Er gehörte bei Werder schnell zum Stammpersonal. © Gumz
Ludwig Augustinsson
Geschafft! Mit der schwedischen Nationalmannschaft feierte Augustinsson im November 2017 den Einzug in die WM-Endrunde 2018 in Russland. © imago

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Fotostrecke: Tim Wiese in der DeichStube

Fotostrecke: Tim Wiese in der DeichStube

Mailänder Modewoche: Gucci ist im Posthumanismus

Mailänder Modewoche: Gucci ist im Posthumanismus

Deutschland schafft Eishockey-Wunder - Gold durch Jamanka

Deutschland schafft Eishockey-Wunder - Gold durch Jamanka

Meistgelesene Artikel

Junuzovic läuft, Johannsson pausiert

Junuzovic läuft, Johannsson pausiert

Daumen hoch! Zetterers Gips ist ab

Daumen hoch! Zetterers Gips ist ab

Mittwoch Urteil im Kostenstreit

Mittwoch Urteil im Kostenstreit

Die starken Drei sind wieder vereint

Die starken Drei sind wieder vereint

Kommentare