Medizincheck am Mittwoch

Obraniak vor Wechsel zu Maccabi Haifa

+
Ludovic Obraniak soll kurz vor einem Wechsel zu Maccabi Haifa stehen.

Bremen / Haifa - Ludovic Obraniak steht kurz vor einem Wechsel zu Maccabi Haifa. Wie der Verein auf seiner Homepage schreibt, sei man sich mit dem polnischen Fußballspieler von Werder Bremen einig.

Israelische Medien hatten zuvor berichtet, dass Obraniak bereits am Mittwoch in Haifa den Medizincheck absolvieren soll. Der israelische Sportverein Maccabi Haifa bestätigte die Vereinbarung mit Werder Bremen auf seiner Vereinsseite. 

In den vergangenen Tagen hatte es immer wieder geheißen, dass der 30-jährige Obraniak im Ausland sei, um über einen Wechsel zu verhandeln. Der Mittelfeldspieler war bei den Profis von Trainer Viktor Skripnik aussortiert und zum Training der U23 abkommandiert worden.

Obraniak besitzt bei Werder einen Vertrag bis Ende der Saison, gut dotiert mit mehr als einer Million Euro. Von Januar bis Juni war Obraniak an Caykur Rizespor in die Türkei ausgeliehen. Der Süper-Lig-Club schaffte mit ihm den Klassenerhalt, kann sich eine Weiterverpflichtung aber nicht leisten. Interessenten sollen bisher PAOK Saloniki, Standard Lüttich, 1860 München, Rayo Vallecano und ein unbekannter Interessent aus Frankreich gewesen sein.

Obraniak hat bisher 34 Länderspiele für Polen gemacht und spielte zuvor beim FC Metz, OSC Lille und Girondins Bordeaux. pfa/mr

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Bruns nicht mehr Co-Trainer

Bruns nicht mehr Co-Trainer

Kommentare