Freiburger Stürmer stammt aus Achim

Hölers Traum: Irgendwann für Werder spielen

+
Lucas Höler hat bisher nur gegen Werder Bremen gespielt. Eines Tages würde er aber auch „sehr gerne“ für Werder spielen.

Lucas Höler bringt es für den SC Freiburg in der laufenden Saison auf 21 Einsätze in der Bundesliga, hat vier Tore erzielt – Grund zur Unzufriedenheit gibt es für den 24-Jährigen also nicht.

„Ich fühle mich sehr wohl. Der Trainer und die Mannschaft sind super. Hier kann man in Ruhe arbeiten“, sagt der Stürmer, der am Samstag zum ersten Mal im Weserstadion spielt, im Gespräch mit der DeichStube und kommt zu dem Schluss: „Ich habe gerade keinen Anlass, mich umzuorientieren.“

Schon gelesen? Auf Umwegen zum Ziel: Höler und seine ganz besondere Beziehung zu Werder

Und dennoch hat Höler noch immer diesen Traum: Eines Tages für seinen Herzensverein Werder Bremen spielen, das kann sich der gebürtige Achimer gut vorstellen. „Wenn sich die Möglichkeit irgendwann mal ergeben sollte, würde mich das riesig freuen, dann würde ich es sehr gerne machen.“

(dco)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Theater im Gymnasium am Wall

Theater im Gymnasium am Wall

Vissel-Freitag

Vissel-Freitag

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Meistgelesene Artikel

Bremer Blitztor beim 4:1 in Papenburg

Bremer Blitztor beim 4:1 in Papenburg

Deich-Daten: Wirbelwind Rashica der MIP - Möhwalds Werte überzeugen

Deich-Daten: Wirbelwind Rashica der MIP - Möhwalds Werte überzeugen

Doppel-Job: Borowski macht seinen Fußball-Lehrer

Doppel-Job: Borowski macht seinen Fußball-Lehrer

Die Eggesteins und die EM: Viel Vorfreude - auch auf ein Finale gegen Friedl

Die Eggesteins und die EM: Viel Vorfreude - auch auf ein Finale gegen Friedl

Kommentare