Nur noch Medizincheck

Luca Caldirola ist in Bremen angekommen

+
Luca Caldirola.

Bremen - Er ist da. Luca Caldirola (22) ist in Bremen. Der Transfer des Kapitäns der italienischen U-21-Nationalelf ist so gut wie perfekt. Nur der Medizincheck steht noch aus.

Der 22-jährige Caldirola soll bei Werder Bremen der Nachfolger für Sokratis werden soll. Wenn er debn Medizincheck übersteht, liegt ihm ein Vierjahresvertrag vor.

Der italienische U 21-Nationalspieler, der zuletzt bei der EM in Israel das Finale gegen Spanien verlor, steht noch bis 2016 bei Inter Mailand unter Vertrag und war in der abgelaufenen Saison an Brescia Calcio ausgeliehen.

Caldirola ist 1,89 Meter groß und wiegt 77 Kilogramm. Er soll eine gute Spieleröffnung haben und gilt als Typ moderner Verteidiger.

Eichin konnte in den Verhandlungen mit Caldirolas Stammverein Inter Mailand seine Vorstellungen durchsetzen: Werder Bremen erhält 100 Prozent der Transferrechte am Abwehrtalent, das zuletzt an die Zweitligisten Cesena und Brescia ausgeliehen war.

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare