Logistik spezial am Samstag

Bremen - Der „Doppelspieltag“ am Wochenende verlangt eine besondere Logistik. Nach dem Bundesliga-Match beim 1. FC Nürnberg reist der Werder-Tross am Samstag per Bus zur Übernachtung ins 150 Kilometer entfernte Tauberbischofsheim.

Grund: Von dort sind es nur noch knappe 20 Kilometer bis nach Höpfingen, wo Werder am Sonntag bereits um 11.00 Uhr ein Testspiel gegen den Landesligisten TSV Frankonia Höpfingen absolviert. csa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare