Lob für Schmitz

+
Lukas Schmitz

Bremen - Wochenlang spielte Linksverteidiger Lukas Schmitz nach seinen Fehlern in Augsburg keine Rolle mehr bei Werder – und nun gibt es nach der Kader-Nominierung gegen Mainz sogar Lob vom Trainer. „Er hat sehr gut trainiert.

Wir waren sehr zufrieden mit ihm“, berichtet Robin Dutt, der Schmitz für den verletzten Aleksandar Ignjovski mit nach Mainz genommen hatte: „Er geht mit der Extremsituation, in der er sich befindet – also erst die lange Verletzung, jetzt quasi hinten dran zu sein – sehr gut um.“ Über die Zukunft des 25-Jährigen, dessen Vertrag noch bis 2015 läuft, wollte sich Dutt nicht äußern. Dem Vernehmen nach soll Schmitz den Verein verlassen. · kni

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Bargfrede mag nicht hadern: "Ich bleibe immer optimistisch"

Bargfrede mag nicht hadern: "Ich bleibe immer optimistisch"

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Kommentare