Saisonfinale: Werder Bremen gegen RB Leipzig

Liveticker: Abpfiff! Werder siegt 2:1, verpasst aber Europa

+
Claudio Pizarro hat seinen Vertrag verlängert und darf gegen Leipzig ran. Er kommt für Osako.

Werder Bremen spielt am 34. Bundesliga-Spieltag zu Hause gegen RB Leipzig. Anpfiff ist am Samstag um 15.30 Uhr im Weserstadion. Verfolgt die Partie bei uns im Liveticker!

>>> AKTUALISIEREN <<<

Kommentar: Riesengroßer Fortschritt auch ohne Europa

Stimmen zum Spiel: Moisander: „Deswegen sind wir nicht in Europa“

Einzelkritik und Noten: Moisander sicherer Kapitän, Rashica rasend schnell

Spielbericht: Kein Europa für Werder, aber Pizarro holt den Sieg 

17.32 Uhr: Zum Abschluss hier der Spielbericht:Kein Europa für Werder, aber Pizarro holt den Sieg. 

Fotostrecke: Rashica und Pizarro jubeln - Kruse und Johannsson verabschiedet

Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © dpa
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © dpa
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © dpa
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © dpa
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © dpa
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia
Werder Bremen gegen RB Leipzig
Werder Bremen gegen RB Leipzig © gumzmedia

17.31 Uhr: Noch ein Nachtrag in Sachen Pizarro: Mit 40 Jahren und 227 Tage ist er nun der älteste Spieler, der je für Werder in der Bundesliga auf dem Platz stand.

17.30 Uhr: Auf dem Platz klatschen sich die Bremer ab. Fin Bartels ist mit Nachwuchs dabei, auch Max Kruse umarmt die Kollegen. Claudio Pizarro grinst das Pizarro-Grinsen, und gemeinsam bedanken sich alle bei den Fans für die Unterstützung während der Saison. Trotz der verpassten Europa League wirkt hier niemand tieftraurig, denn alle wissen: Es war eine gute Saison.

90.+3: Abpfiff! Werder verabschiedet sich mit einem 2:1-Sieg über RB Leipzig aus der Partie. Und der Clou: Altmeister Pizarro setzt am Tag seiner Vertragsverlängerung den Schlusspunkt. Das kannste dir nicht ausdenken! Die Bremer belegen in der Abschlusstabelle mit respektablen 53 Punkten Rang acht, zur Europa-League-Qualifikation fehlen am Ende ein Punkt und vier Tore. Da kommen einem beim Gedanken an die unnötig verpassten Punkte gegen Nürnberg und Stuttgart die Tränen... 

90. Minute: Übrigens: Aron Johannsson ist seit wenigen Minuten im Spiel, eine schöne Geste von Trainer Kohfeldt.

87. Minute: TOR FÜR WERDER! Pizarro zieht aus 20 Metern ab und trifft unten links. Was für ein toller Typ!

86. Minute: TOR FÜR LEIPZIG. Mukiele macht das 1:1. Aber war das nicht Abseits? Der Treffer zählt. 

85. Minute: Schnappatmung!! Maxi Eggestein misslingt ein Rückpass auf Pavlenka, der Ball trudelt um Zentimeter am Pfosten vorbei. 

83. Minute: Forsberg haut einen raus. Sein Distanzschuss zischt aber über das Bremer Tor.

81. Minute: Wer Spannung sucht, findet auch welche: Mainz gleicht gegen Hoffenheim zum 2:2 aus. Konsequenz: Frankfurt ist jetzt doch Siebter, Werder rückt auf Rang acht vor. Das sieht schön aus, bringt den Bremern aber gar nichts.

80. Minute: Veljkovic muss schon wieder den Schädel hinhalten, verhindert so möglicherweise den Ausgleich. 

75. Minute: Noch eine Viertelstunde bis Saisonschluss! Und der Meister steht fest. Bayern München führt 5:1 gegen Eintracht Frankfurt. Bitter für die Hessen: Sie fallen nach derzeitigem Stand sogar aus den Europa-Cup-Rängen.

74. Minute: Nun ist er drin! Claudio Pizarro kommt für Osako. Das Stadion freut sich.

70. Minute: Mit zwei Einwechslungen zeigt Leipzig-Coach Ralf Rangnick, dass er die Generalprobe für das Pokalfinale dann lieber doch nicht verlieren möchte. Er bringt Poulsen und Forsberg - zwei Stürmer mit Spielentscheiderpotenzial.

69. Minute: Jetzt geht es mal richtig schnell. Rashica läuft den Konter, schlägt den Haken, verfehlt aber das lange Eck. Jojo Eggestein bietet sich vergeblich an. 

65. Minute: Die Fans singen „Pizarro, oho“ und wollen die Legende spielen sehen. Noch läuft sich der Längerbleiber aber nur warm. Pizarro würde dem Spiel vermutlich sogar guttun. Denn das Gekicke beider Teams reißt niemanden vom Sitz.

63. Minute: Aua! Veljkovic knallt nach einem Eckball in die Werder-Bande, bleibt zunächst liegen. Dann kratzt er sich den Lockenkopf und macht weiter. 

61. Minute: Werder zeigt sich auch mal wieder vor dem Leipziger-Tor. Osako zieht ab, scheitert aber an RB-Keeper Mvogo

59. Minute: Korrigiere: Wolfsburg führt 6:0.

55. Minute: Kurzer Blick nach Wolfsburg: Der VfL führt mittlerweile mit 5:0, marschiert also Richtung Europa League. Hoffenheim ebenfalls, weil Frankfurt in München zurückliegt. 

54. Minute: Kein Ausgleich! Bruma jagt den Ball deutlich über das Tor. Werder weiter in Führung. 

53. Minute: Wieder Elfmeter, diesmal für Friedl. Der Bremer nimmt den Ball gegen Bruma mit dem linken Arm mit. Die Entscheidung ist unstrittig. Glück für Friedl, dass er nicht auch noch Gelb-Rot sieht.

50. Minute: Auch Augustinsson wird verwarnt. 

49. Minute: Heikle Situation! Nach einem langen Ball ist Rashica fast durch, Saracchi reißt ihn zu Boden und hat Glück, dass es dafür nur Gelb gibt.

46. Minute: Das Spiel läuft wieder. Werder setzt jetzt offenbar auf mehr Spektakel. Johannes Eggestein kommt für Nuri Sahin.

Halbzeit: Noch schnell was aus der Rubrik: Hättet ihr‘s gewusst? Werder hat erstmals seit der Saison 1984/85 in allen 17 Saison-Heimspielen ein Tor erzielt.

Halbzeit: Aktuell und gut:Pizarro als Legenden-Poster - das gibt es hier bei uns im Stubenshop!

Halbzeit: Pizarro sendet eine Video-Botschaft an die Fans. Mit einem glücklichen Lachen auf den Lippen sagt er: „Ich bin zufrieden, dass es jetzt eine Entscheidung gibt. Ich bin stolz, hier zu bleiben und noch ein Jahr Spaß zu haben mit euch.“  

Halbzeit: Hitzige oder ruhige Partie - verfolgt auch in der zweiten Halbzeit den Match-Rhythmus in unserer Live-Grafik!

Halbzeit: Wir wagen mal die Prognose, dass dieser Nachmittag nicht mehr zur rauschenden grün-weißen Party wird. Doch eines ist mal klar: Auch ohne Europa League ist die beste Werder-Saison seit neun Jahren. 2010 gingen die Bremer mit 61 Punkten aus der Saison, wurden Dritter. Diesmal sind es 50 plus x. In den Jahren dazwischen bewegte sich Werder zwischen 38 und 45 Zählern.

45.+3 Minute:  Halbzeitpfiff! Werder geht mit einer 1:0-Führung in die Kabine, liefert also seinen Beitrag für ein spannendes Finish im Rennen um Europa. Aber tatsächlich gibt es keine Spannung. Wolfsburg und Hoffenheim geben sich keine Blöße. So ist Werder chancenlos.

45. Minute: Jetzt meldet sich Leipzig! Bruma trifft den Pfosten, den Nachschuss von Cunha wehrt Werder-Keeper Pavlenka ab.

43. Minute: Jetzt gibt es Gelb auf für Friedl. Der Österreicher hat Upamecano umgesenst.

41. Minute: Jetzt hilft wirklich nur noch ein Wunder. Wolfsburg führt mittlerweile 3:0 gegen Augsburg.

39. Minute: Beinahe auch für Werder das 2:0. Osako köpft nach Sahin-Freistoß knapp vorbei.

36. Minute: Aber noch mehr Wasser im Werder-Wein. Hoffenheim und Mainz erhöhen jeweils auf 2:0. 

35. Minute: TOR FÜR WERDER! Rashica tritt zum Strafstoß an und verwandelt sicher. Werder führt! Es war der erste Torschuss der gesamten Partie.

34. Minute: Entscheidung: ELFMETER für Werder! Aber Schütze Kruse fehlt...

33. Minute: Videobeweis! Schiri Felix Brych checkt einen Einsatz von Upamecano gegen Osako im Strafraum.

32. Minute: Da hätte es mal gefährlich werden können für die Bremer. Aber Matheus Cunha verstolpert am Elfmeterpunkt.

30. Minute: Wir warten immer noch auf den ersten Torschuss. Ist das langweilig!

23. Minute: Ein Viertel der Partie ist rum, und über Werder lässt sich sagen: Das ist noch gar nichts. Da muss deutlich mehr kommen. Sommerfußball will heute niemand sehen.

21. Minute: Immerhin kommt auch Werder jetzt langsam in Fahrt. Rashica flankt in die Mitte, wo aber - wie so oft - kein Bremer lauert. 

20. Minute: Noch eine schlechte Nachricht: Auch Wolfsburg führt jetzt gegen Augsburg. Möglich, dass Werder heute doch nur für die Galerie spielt, aber nicht um die Euro League. 

17. Minute: Der Freistoß bringt Werder nichts, außer Sorgen um Marco Friedl. Der Österreicher prallt hart mit Amadou Haidara zusammen. Beide müssen behandelt werden, können aber weiterspielen.

16. Minute: Foul reiht sich an Foul - und immer sind es die Leipziger, die zulangen. Ilsanker sieht nach Rüpel-Attacke gegen Rashica Gelb.

14. Minute: Kaum schreibt man‘s, ist es auch schon passiert: Der Ex-Bremer Belfodil bringt Hoffenheim in Mainz in Führung. Nicht gut für Werder.

12. Minute: Sagen wir es mal so: Weil es bei Hoffenheim und Wolfsburg auch 0:0 steht, fehlt Werder aktuell nur ein Tor zur Europa-League-Qualifikation...

10. Minute: Bisher geht bei Werder noch nichts nach vorne. Gegen die so  nicht erwartete Leipziger Mannschaft suchen die Bremer noch nach einem Konzept. 

15.35 Uhr: Wie es bisher ausschaut, macht Sahin die Vierer- zur Fünferkette. Davor agieren Maxi Eggestein und Klaassen. Möhwald und Osako besetzen die offensiveren Positionen, Rashica ist einzige Spitze.

15.30 Uhr: Anpfiff! Auf geht‘s, Werder!

15.25 Uhr: Perfekte Dramaturgie des SV Werder! Erst Kruse verabschieden, dann die Pizarro-News ins Weserstadion hinausbrüllen - so wird es gemacht. Das Publikum ist jetzt hundertprozentig aufgeheizt für das Saisonfinale. Gleich geht‘s los!

15.22 Uhr: JETZT IST ES FIX! Claudio Pizarro bleibt noch ein weiteres Jahr bei Werder! Das ist jetzt echtes Gefühlskino. Die Ostkurve skandiert den Namen des 40-Jährigen.

15.19 Uhr: Es gibt Blumen von der Geschäftsführung, Kruse winkt ins Publikum. Die ganz großen Gefühle sind es nicht, aber immerhin: Pfiffe gibt es nur vereinzelt, der Applaus ist ganz eindeutig lauter.   

15.15 Uhr: Die Verabschiedung von Kruse und Johannsson läuft. Auf der Videowall laufen Highlight-Clips, aber die Fans besingen Pizarro!

15.07 Uhr: Emotionen hier, Aussicht auf Millionen dort: Für Werder geht es heute auch um viel, viel Geld. Lest selbst!

14.58 Uhr: Die Uhr tickt Richtung Anpfiff, aber auch Richtung Abschied von Max Kruse. In wenigen Minuten wird der Kapitän gemeinsam mit Aron Johannsson offiziell verabschiedet. Es könnten Tränen fließen bei den Zuschauern, vielleicht gibt es aber auch Pfiffe für Kruse. Wir hören  genau hin!  Coach Florian Kohfeldt erwartet allerdings Ovationen für den verletzten Kruse: „Das Stadion soll sich erheben.“ 

14.50 Uhr: Eine Anmerkung auch zur Bremer Startelf: Im Mittelfeld gibt es mit Sahin, Klaassen, Maxi Eggestein und Möhwald ein gewisses Überangebot. Die Offensive ist mit Kruse-Vertreter Osako und Rashica dünn besetzt. Mehr zur Werder-Aufstellung gegen Leipzig findet ihr hier. 

14.45 Uhr: Zwei Anmerkungen zur RB-Startelf. Erstens: Fatal wäre es, wenn Werder sich wegen fehlender Stammspieler sicher fühlen sollte gegen das Reserveteam. Zweitens: Schaffen die Bremer tatsächlich den Sprung auf Rang sieben, werden Wolfsburg und Hoffenheim bestimmt ziemlich schräg Richtung Leipzig schauen. 

14.43 Uhr: So sieht das aus bei RB Leipzig: 

14.40 Uhr: Hoppla! Eine Woche vor dem DFB-Pokalfinale tritt RB Leipzig mit einer B-Elf im Weserstadion an. In der Startaufstellung fehlen Forsberg, Poulsen, Sabitzer, Klostermann, Orban. Torwart Gulacsi und Stürmer-Star Werner sind erst gar nicht im Kader, auch Kampl und Halstenberg fehlen.

14.30 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Mit Möhwald, aber ohne Johannes Eggestein. Stürmer-Armut in der Startelf, aber fünf auf der Bank!

14.20 Uhr: Moin, Moin aus der DeichStube! Die Spannung steigt, noch etwas mehr als eine Stunde bis zum Anpfiff. Und wir erwarten heute nicht nur ein packendes Saisonfinish, sondern auch eine packende Nachricht. Bleibt Claudio Pizarro noch eine Saison in Bremen? Die Antwort darauf wird es möglicherweise kurz vor dem Anpfiff geben. Wetten, dass das Weserstadion im positiven Fall beben wird! Wir haben unseren Reporter vor Ort schon zum Seismographen umfunktioniert, er berichtet dann, wie sehr es gewackelt hat.

Werder Bremen gegen RB Leipzig - der Vorbericht

Das große Finale! Mit dem 34. Spieltag endet die Bundesliga-Saison 2018/2019. Zum Abschluss empfängt Werder Bremen RB Leipzig im Weserstadion. Und es geht dabei noch um eine ganze Menge. Noch kann Werder die Europa League erreichen. Voraussetzung ist ein Sieg gegen Leipzig.

Aber die drei Punkte alleine reichen nicht, um auf Platz sieben der Tabelle zu springen. Werder muss auch auf Schützenhilfe hoffen. Der VfL Wolfsburg darf parallel sein Heimspiel gegen den FC Augsburg nicht gewinnen, außerdem muss die TSG 1899 Hoffenheim gegen Mainz 05 patzen. Ein genauerer Blick auf die Konkurrenz und die nötigen Rechenspiele gibt‘s hier: Was jetzt für den Weg nach Europa passieren muss.

Gegen Leipzig zu gewinnen, wird allerdings ohnehin schwer genug für die Bremer. Die Sachsen gehören zweifellos zu den stärksten Teams der Liga, haben als Tabellendritter schon die Qualifikation für die Champions League in der Tasche und trotzten am vergangenen Wochenende sogar den FC Bayern München ein 0:0 ab. Aus den vergangenen acht Auswärtsspielen holten die „roten Bullen“ sieben Siege und ein Unentschieden.

Schon gelesen? Muss Baumann die Werder-Kabine putzen?

Kruse, Gebre Selassie, Bargfrede, Bartels: Viele Verletzte bei Werder

Kleine Hoffnung für Werder: Für die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick geht es am letzten Spieltag um nicht mehr viel. Außerdem spielt das Team eine Woche nach dem Saison-Finale noch das DFB-Pokal-Finale in Berlin gegen den FC Bayern. Ist vielleicht Kräfteschonen angesagt?

Werder-Trainer Florian Kohfeldt muss am Samstag definitiv auf Kapitän Max Kruse verzichten. Der Angreifer laboriert weiter an einer Oberschenkelverletzung. Nachdem am Freitag der Abgang des Kapitäns verkündet wurde, steht nun also auch fest: Kruse wird nicht mehr für die Grün-Weißen auflaufen. Allerdings gewannen die Bremer am vergangenen Wochenende auch ohne Kruse mit 1:0 gegen die TSG Hoffenheim. Gegen Leipzig ebenfalls definitiv nicht dabei sein werden die verletzten Theodor Gebre Selassie, Philipp Bargfrede und Fin Bartels.

Schon gelesen? Wechselt Max Kruse zu Eintracht Frankfurt?

Verabschiedung für Kruse und Johannsson - Pizarro vor Vertragsverlängerung

Genau wie für Käpt'n Kruse wird es auch für Aron Johannsson ein emotionaler letzter Tag werden, denn inzwischen steht fest: Der sympathische US-Amerikaner mit isländischen Wurzeln wird vor dem letzten Heimspiel auf der großen Bühne Weserstadion gebührend verabschiedet. „Er ist ein absolut klasse Fußballer und ein klasse Mensch, der auch in der schwierigen Zeit nie das Lachen verloren hat, sondern immer guter Laune verbreitet hat“, betonte Werder-Sportchef Frank Baumann. „Deswegen hat er es verdient, diesen Rahmen zu bekommen.“

Schon gelesen? 3:2 gegen Kiel II: U23 mit spektakulärem Saisonabschluss

Kruse und Johannsson werden verabschiedet - Claudio Pizarro aber nicht. Am Freitag hatten sich der Berater und der Vater des Stürmers mit Werder-Sportchef Frank Baumann getroffen, jetzt steht Pizarro kurz vor der Vertragsverlängerung. Womöglich wird die Vollzugsmeldung am Samstag noch vor dem Anpfiff bekanntgegeben - und die 40-jährige Legende bleibt noch ein weiteres Jahr an der Weser.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Kanzlerin Merkel in Sachsen gefeiert und ausgebuht

Kanzlerin Merkel in Sachsen gefeiert und ausgebuht

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Tarmstedter Ausstellung: Das Showprogramm

Tarmstedter Ausstellung: Das Showprogramm

Meistgelesene Artikel

Transfer von Aron Johannsson nach Schweden perfekt

Transfer von Aron Johannsson nach Schweden perfekt

USA, Zillertal – und Fritz bleibt sicher im Reisestress

USA, Zillertal – und Fritz bleibt sicher im Reisestress

Ilia Gruev - anstrengender Papa, loyaler Co-Trainer

Ilia Gruev - anstrengender Papa, loyaler Co-Trainer

Kapino verlängert - bei Werder steht der Torwart-Plan für die Zukunft

Kapino verlängert - bei Werder steht der Torwart-Plan für die Zukunft

Kommentare