Werder Bremen in Augsburg

Live-Ticker: Bremen verliert 1:3 in Augsburg 

+
Hier fällt das 1:1 durch den Augsburger Tobias Werner.

Bremen / Augsburg - Von Marc Stehr. Am 19. Spieltag geht die Reise für Werder Bremen nach Schwaben. Beim FC Augsburg steht es zur Halbzeit 1:1 nach einem Eigentor von Callsen-Bracker und einem Tor von Tobias Werner. Bremens Garcia musste mit Geld-Rot vom Platz. 

Am 19. Spieltag geht die Reise für Werder Bremen nach Schwaben. Beim FC Augsburg soll der erste Dreier im neuen Jahr eingefahren und der Anschluss ans Mittelfeld gehalten werden. Um 15.30 Uhr rollt der Ball.

„Das sind einfach zwei Punkte zu wenig“ beklagte Werders Manager Thomas Eichin den torlosen Rückrundenauftakt gegen Schlusslicht Eintracht Braunschweig. Der Hauptgrund für das enttäuschende Resultat war schnell ausgemacht: „Uns hat der Killer-Instinkt gefehlt.“ Dass dieser Satz ausgerechnet von Stürmer Nils Petersen (fünf Saisontreffer) kam, ließ die Verantwortlichen aufhorchen. St. Paulis Fin Bartels kommt im Sommer, mit Diego Perotti steht ein weiterer Angreifer kurz vor einem Wechsel an die Weser, im Gespräch ist eine Leihe mit anschließender Kaufoption. Fix ist der Transfer des polnischen Nationalspielers Ludovic Obraniak von Girondins Bordeaux. Der 29-Jährige kostet rund zwei Millionen Euro Ablöse und ist im offensiven Mittelfeld einsetzbar. Für das Spiel in Augsburg muss Robin Dutt jedoch noch mit seinem „alten“ Personal Vorlieb nehmen, was die Aufgabe nicht leichter macht. Beim Tabellen-Neunten muss unbedingt ein Sieg her, um sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Durch die Erfolge der Konkurrenz liegen die Hanseaten nur noch vier Punkte vor dem Relegationsplatz.

Ganz anders ist die Situation bei den Fuggerstädtern. Nach dem Aufstieg 2012 scheint man sich mehr und mehr in Deutschlands Eliteklasse zu etablieren. Vor der Saison noch als Abstiegskandidat gehandelt, schnuppert man mit 25 Zählern sogar am internationalen Geschäft. Mit dem 2:2 beim Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund am vergangenen Wochenende glückte dem Team von Markus Weinzierl eine weitere Überraschung. Maßgeblichen Anteil daran hatte Winter-Neuzugang Dong-Won Ji, der dem FCA mit seinem Treffer zum Punktgewinn verhalf. Neben dem Südkoreaner sind Arkadiusz Milik von Bayer Leverkusen sowie Alexander Esswein vom 1.FC Nürnberg bis zum Sommer ausgeliehen. Dass Augsburg nicht nur wegen seines Marionettentheaters ein attraktives Ziel ist, sondern auch fußballerisch einiges zu bieten hat, belegen prominente Namen im Kader wie der des türkischen Nationalspielers Halil Altintop, der immerhin 13 Champions-League-Einsätze auf dem Buckel hat. Sollte man gegen Werder punkten, würde man den Vereinsrekord der ungeschlagenen Spiele am Stück (aktuell sechs) weiter ausbauen. Um die Gefahr der Schwaben weiß auch Dutt: „Augsburg nimmt eine bemerkenswerte Entwicklung. Es wird ein knappes Duell, weder wir noch Augsburg werden sich mit einem Unentschieden zufrieden geben.“

Ein Blick auf die Statistik dieses noch jungen Duells sieht den Gastgeber leicht im Vorteil. Von bislang fünf Partien endeten zwei Unentschieden, ebenso oft durfte Augsburg jubeln. Der bislang einzige Bremer Sieg wurde im Hinspiel eingefahren, Mehmet Ekicis Sonntagsschuss brachte den 1:0-Endstand.

Augsburg vs. Bremen

FC Augsburg gewinnt 3:1 gegen Werder Bremen

Personell wird sich auf beiden Seiten wenig tun.  Für Marvin Hitz (Bauchmuskelverletzung) rückt der 36-Jährige Alexander Manniger zwischen die Pfosten.

Schiedsrichter der Partie ist der 33-Jährige Christian Dingert aus Lebecksmühle. Der Diplom-Verwaltungswirt kommt zu seinem 80. Einsatz in der Bundesliga.

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Meistgelesene Artikel

Alles anders im Angriff?

Alles anders im Angriff?

Baumann setzt auf Selkes Willen

Baumann setzt auf Selkes Willen

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Kommentare