DFB-Pokal-Liveticker

Werder feiert 3:1-Sieg in Leverkusen

+

Leverkusen - Werder Bremen ist ins Halbfinale des DFB-Pokals eingezogen! Im Viertelfinale setzten sich die Grün-Weißen 3:1 bei Bayer Leverkusen durch. Die Treffer für die Gäste erzielten Garcia, Pizarro und Grillitsch. Lesen Sie die Höhepunkte im Ticker nach.

Live Blog Pokal: Leverkusen vs. Werder Bremen
 

„Wenn wir hundert Prozent auf den Platz bringen, können wir etwas erreichen“, kündigte Viktor Skripnik an. Gemeint ist damit der erste Bremer Halbfinaleinzug seit 2010 und damit verbundene Zusatzeinnahmen in Millionenhöhe. Damit dies gelingt, benötigen die Grün-Weißen jedoch eine deutlich bessere Leistung als zuletzt in der Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach (1:5), wo die Hintermannschaft mit den quirligen Borussen heillos überfordert war. Immerhin kehrt Linksverteidiger Santiago Garcia nach seiner Sperre zurück in die Startelf.

Ob der Job für Vestergaard und Co. gegen die stark besetzte Leverkusener Offensive leichter wird, ist aber fraglich. Allein das Sturmduo Stefan Kießling und „Chicharito“ harmoniert immer besser und war in den letzten sechs Pflichtspielen an satten 16 Treffern beteiligt. Auch defensiv scheint sich die Elf von Roger Schmidt gefunden zu haben: Nur zwei Gegentore im selben Zeitraum sind eine starke Bilanz, darunter zuletzt das 0:0 gegen Bayern München.

Von zu viel Euphorie will Sportdirektor Rudi Völler dennoch nichts wissen: „Der Punkt gegen Bayern ist schön, aber am Dienstag ist Werder Bremen angesagt.“ Und auch Trainer Schmidt weiß um die tückische Situation: Wir treffen auf eine sehr gute Mannschaft, auch wenn Bremen in Gladbach klar verloren hat. Aber davor hat Werder gegen Topteams wie Schalke und Hertha eine ganz starke Moral gezeigt."

Die Pokalbilanz der Leverkusener gegen Werder könnte düsterer nicht sein: Alle fünf Aufeinandertreffen gingen an die Grün-Weißen, den letzten Erfolg werden die Bremer Fans in besonderer Erinnerung haben: Am 31. Mai 2009 siegte Werder im Finale von Berlin durch ein Tor von Mesut Özil mit 1:0 und holte den Pokal zum sechsten und bislang letzten Mal an die Weser. Dass die Priorität auch im Falle eines Halbfinaleinzugs auf dem Ligaverbleib liegt, ist selbstverständlich. Entsprechend zurückhaltend drückt Thomas Eichin die Erwartungshaltung aus: Wir freuen uns einfach, mal rauszukommen aus dem stressigen Alltag mit dem Abstiegskampf in der Bundesliga.“

Dennoch wäre ein Sieg vor dem so wichtigen Kellerduell am Samstag gegen Hoffenheim Balsam für die Werder-Seele. Ob dieser Wunsch in Erfüllung geht, stellt sich ab 19.00 Uhr heraus.

Mehr zum Thema:

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Alles anders im Angriff?

Alles anders im Angriff?

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Kommentare