Schwere Aufgabe für Bremen

Werder Bremen und Schalke 04 trennen sich Unentschieden 1:1

+
Bundesliga-Live-Ticker Werder Bremen gegen Schalke 04

Bremen - Endspurt in der Fußball-Bundesliga: Am 29. Spieltag empfängt Werder Bremen den FC Schalke 04. Ein Punktgewinn in diesem „schweren Spiel“, wie es Robin Dutt formuliert, ist keine Pflicht, wäre aber wertvoll.

 

Durch den 2:1-Erfolg in Hannover konnten sich die Grün-Weißen die „Pole-Position“ im Abstiegskampf sichern. Auch wenn die 32 gesammelten Punkten in den vergangenen beiden Spielzeiten zum Klassenerhalt gereicht hätten, ist das Rennen noch längst nicht entschieden. Auch wenn der Vorsprung auf die Gefahrenzone satte acht Zähler beträgt, mahnt Sportchef Thomas Eichin: „Trotz des Sieges sind wir noch nicht durch.“ Immerhin ist das Selbstvertrauen beim Zweikampfmeister (4876 geführte Duelle) zur richtigen Zeit zurückgekehrt. Und das wird gegen das nach Bayern München beste Team der Rückrunde immens wichtig sein. Nach schwacher Hinrunde und einer öffentlichen Trainerdebatte ist es Knappen-Coach Jens Keller gelungen, sein Team wieder auf Kurs zu bringen. Besonders lobenswert dabei: Für die zahlreichen Verletzten warf der 43-Jährige junge Nachwuchskräfte wie Max Meyer, Leon Goretzka oder Kaan Ayhan ins kalte Wasser.

Ab 15.15 Uhr startet hier unser Live-Ticker

Und die Tabelle gibt ihm Recht: Seit der Winterpause holte man 26 von 33 möglichen Punkten, die logische Konsequenz war der Sprung auf Tabellenplatz zwei. Garant für den Erfolg ist Torwart Ralf Fährmann, der in 15 Partien neun Mal ohne Gegentor blieb, und sich jetzt berechtigte Hoffnungen auf ein WM-Ticket machen darf. „Manuel Neuer ist die klare Nummer Eins. Dahinter braucht sich Ralf nicht zu verstecken.“ lobte Manager Horst Heldt seinen Schützling.

Werder Bremen gegen Schalke 04

Nicht nur die Tabelle, sondern auch die jüngere Statistik dieses Duells setzt Schalke  in der Favoritenrolle. Zwar ist die Bilanz aus Bremer Sicht insgesamt positiv (38 Siege/15 Remis/33 Niederlagen), doch wartet Werder seit vier Jahren auf einen Sieg gegen die Königsblauen. Aus den vergangenen sieben Duellen blieb lediglich ein Punkt an der Weser. Das Hinspiel auf Schalke gaben die Hanseaten nach 1:0-Führung noch mit 1:3 aus der Hand.

Personell kann Werder-Trainer Robin Dutt aus dem Vollen schöpfen: Die zuletzt angeschlagenen Hunt (Oberschenkelprobleme) und Ignjovski (Bauchmuskelzerrung), die Werder beide am Saisonende verlassen werden, stehen wieder zur Verfügung und erhöhen so den Spielraum für ihren Trainer. Während Hunt gesetzt ist, erhält Clemens Fritz den Vorzug vor Ignjovski. Einzige Änderung im Vergleich zum Sieg in Hannover dürfte Ludovic Obraniak sein, der Cedrick Makiadi aus der ersten Elf verdrängt.

Auch auf Seiten der Schalker entspannt sich die Personalsituation allmählich. Kevin-Prince Boateng kehrt nach seiner Gelbsperre ins offensive Mittelfeld zurück, für ihn muss sich Max Meyer mit einem Platz auf der Bank begnügen. Außerdem ist Kyriakos Papadopoulos nach Oberschenkelproblemen wieder mit von der Partie. Vor dem Duell hat Jens Keller großen Respekt vor Werder: „Die Bremer können frei aufspielen, es war auch nicht zu erwarten, dass Braunschweig gegen Leverkusen punktet. Uns erwartet eine schwere Aufgabe.“ Wie schwer, wird sich ab 15.30 Uhr zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Kommentare