FC Augsburg gegen Werder Bremen

Live-Ticker: Verhaegh verkürzt - 2:1

+
Philipp Bargfrede (l.) im Zweikampf mit Raul Bobadilla.

Augsburg - Claudio Pizarro schießt Werder Bremen mit 1:0 beim FC Augsburg in Führung. Fin Bartels erhöht nur wenig später auf 2:0.

Live Blog FC Augsburg vs. Werder Bremen
 

Zum Abschluss des zwölften Spieltags gastiert Werder Bremen beim FC Augsburg. Beide Teams stecken tief im Tabellenkeller und hoffen heute auf einen Befreiungsschlag. Um 17.30 Uhr geht es los, hier im Live-Ticker.

Wenn der Tabellen-15. beim Schlusslicht antritt, scheinen sich zwei Mannschaften inmitten einer tiefen Krise zu begegnen. Doch sowohl bei Werder als auch beim FCA ging es zuletzt wieder aufwärts. Während Werder Mainz (3:1) und Köln (1:0, Pokal) bezwang und gegen Dortmund trotz einer „starken ersten Halbzeit“ (Torsten Frings) erwartungsgemäß unterlag, konnten sich auch die Augsburger in den letzten Wochen das dringend benötigte Selbstvertrauen zurückholen.

Der Vorjahres-Sechste bezwang zunächst im Pokal den SC Freiburg mit 3:0, erkämpfte dann gegen Mainz ein Remis und schoss am Mittwoch in der Europa-League AZ Alkmaar mit 4:1 aus dem Stadion. Insbesondere die Leistung gegen den Ex-Klub von Aron Johannsson stimmt Augsburgs Trainer Markus Weinzierl optimistisch: „Wenn wir an die Leistung vom Spiel gegen Alkmaar anknüpfen können, bin ich zuversichtlich, dass wir auch gegen Bremen erfolgreich sein werden.“ Dies war zumindest in der Vergangenheit oft der Fall: Drei seiner vier Heimspiele in der Bundesliga gewann der Aufsteiger von 2011, hinzu kommt ein Remis. „Es wäre schön, wenn die Serie in Augsburg endlich reißt. Wir können aktuell für jede Mannschaft unangenehm sein und sind hochkonzentriert“, stimmt Viktor Skripnik auf das Duell ein.

Unklar ist derweil noch, ob die Bremer Lebensversicherung Anthony Ujah, der vier der letzten fünf Pflichtspieltreffer erzielte, von Beginn an mitwirken kann. Der Nigerianer laborierte unter der Woche an einer Rippenprellung, für ihn stünde der noch torlose Claudio Pizarro in den Startlöchern. Definitiv fehlen wird Kapitän Clemens Fritz (Muskelverhärtung im Oberschenkel), der wahrscheinlich durch Ulisses Garcia ersetzt wird. Sein Namensvetter Santiago steht nach zwei verpassten Spielen wegen einer Wadenverletzung wieder im Aufgebot und wird die linke Abwehrseite beackern.

Auf Seiten der seit sechs Ligaspielen sieglosen Augsburger steht die Rückkehr von Verteidiger Callsen-Bracker (Rückenprobleme) noch auf der Kippe. Wie bereits gegen Alkmaar würde Janker seinen Platz einnehmen. Ein großes Auge sollten die Bremer derweil auf Raul Bobadilla werfen, der die Niederländer mit drei Treffern quasi im Alleingang abschoss. Jannick Vestergaard weiß um die Qualitäten des Argentiniers: „Es ist eine Herausforderung für jeden Abwehrspieler, gegen so einen Klassemann antreten zu dürfen. Aber wir müssen auf unsere eigenen Stärken gucken und die gute Stimmung in Punkte umsetzen.“

Geleitet wird die Partie vom Juristen Tobias Stieler. Der 34-Jährige Hamburger kommt heute zu seinem 50. Einsatz in der Bundesliga.

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Kommentare