Live: Werder Bremen gegen Borussia Dortmund 1:3

+
Werder Bremen gegen Borussia Dortmund

Bremen - Von Marcel Kloth. Nach dem Bundesliga-Auswärtssieg in Mainz und dem Erfolg im DFB-Pokal gegen Köln haben die Bremer heute die Chance auf einen Sieges-Hattrick innerhalb einer Woche. Doch die aufstrebende Verfassung sollte nicht über die immer noch angespannte Tabellensituation hinwegtäuschen.

Live Blog Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
 

Mit zehn Punkten steht Werder auf Rang 14, von fünf Heimspielen in der Bundesliga gewannen sie nur eines. Mut macht neben dem Mainz-Dreier auch der Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals. Spielerisch recht schwache Kölner wurden durch das schöne Tor von Anthony Ujah aus dem Wettbewerb geschmissen. Die Skripnik-Elf überzeugte nicht nur im ausverkaufen Weserstadion, sondern spielte auch erstmals in dieser Saison zu Null. Ein Lichtblick ist der junge Florian Grillitsch, der für seine starken Auftritte in den letzten beiden Spielen viel Lob erhalten hat. Der 20-jährige österreichische Junioren-Nationalspieler entwickelt sich immer mehr zu einem wesentlichen Bestandteil der Bremer Profimannschaft.

Nach den Schwankungen im vergangenen Jahr spielt Borussia Dortmund in dieser Saison wieder konstant guten Fußball. Seit Wochen ist die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel in herausragender Verfassung und spielt die Gegner reihenweise schwindelig. Letzten Sonntag ging Augsburg mit 5:1 beim BVB unter, im Pokal sah es für Paderborn mit sieben Gegentoren noch schlechter aus. Wettbewerbsübergreifend hat Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang 20 Treffer in 17 Pflichtspielen in der Statistik stehen. In der Bundesliga führt der 26-jährige mit 13 Toren gemeinsam mit Bayerns Robert Lewandowski die Torjägerliste an. Damit ist er der erste BVB-Spieler der Geschichte, der nach zehn Spieltagen so häufig traf. Die positive Stimmung in Dortmund kommt nicht überraschend, sondern ist dem Aufbruchsgedanken geschuldet, den Klopp-Nachfolger Tuchel im Sommer ausgelöst hat. Gemeinsam mit dem jungen Coach könnte Dortmund schon in diesem Jahr an die großen Zeiten der Ära Klopp anschließen.

Der BVB hat bei keinem anderen Bundesligisten eine so schlechte Auswärtsbilanz wie bei Werder, wo sie 31 Auswärtsniederlagen kassierten. Dieser Umstand ist allerdings historisch bedingt, denn von den letzten acht Duellen konnte Dortmund sieben für sich entscheiden. Insgesamt hat Werder von 94 Spielen 40 gewonnen, der BVB 38.

An das Spiel in der vergangenen Hinrunde haben die Bremer gute Erinnerungen. Am 20. Dezember 2014 empfing der Tabellenletzte aus Bremen den 16. aus Dortmund. Werder gewann den Krisengipfel mit 2:1, dadurch überwinterten die Borussen auf einem direkten Abstiegsplatz. Im Rückspiel am 34. Spieltag bescherten die Dortmunder ihrem langjährigen Trainer Jürgen Klopp einen versöhnlichen Abschluss vor eigenem Publikum. Die Schwarz-Gelben besiegten den SVW mit 3:2.

Schiedsrichter der heutigen Partie ist Tobias Welz. Der 38-jährige Polizeibeamte aus Wiesbaden pfeift seit 2010 in der 1. Fußball-Bundesliga.

Werder Bremen gegen Borussia Dortmund

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare