Schaaf hat seine helle Freude am Duell

Schaaf hat seine helle Freude am Duell

Bremen - Ja, das gefällt Thomas Schaaf. Nach Jahren der Notlösungen. Experimente und Verletzungsprobleme hat der Werder-Trainer auf der Linksverteidiger-Position auf einmal eine echte Auswahl: Lukas Schmitz oder Alexander Ignjovski – wer darf am Samstag gegen Nürnberg ran?

Schaaf lacht über die Frage, sagt: „Darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht.“ Muss er auch nicht. Denn im Grunde ist auf beide Verlass. Ignjovski zeigte bei seiner Bundesliga-Premiere gegen den HSV, dass der Coach auf ihn setzen kann, Schmitz meldete daraufhin – gerade wieder genesen – seine Ansprüche an. Das ist Konkurrenzkampf, so will Schaaf es haben. Und er stärkt beide. Ignjovski, der „großartig“ ins Team gefunden habe. Und Schmitz, der „zurecht das Selbstbewusstsein hat“, den Platz in der Startelf zurückzufordern.

Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Das Rennen ist offen und macht Schaaf so viel Spaß, dass er zu Scherzen aufgelegt ist. „Einer wird schon Linksverteidiger spielen“, meint der Coach, „aber ob es auch einer der beiden ist, weiß ich nicht…“

Dass über die Besetzung der (ehemaligen?) Problemstelle im Team überhaupt im positiven Sinne Witze gemacht werden können, ist neu. Und gibt Schaaf „ein gutes Gefühl“. · csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Borussia Dortmund im Schnellcheck

Borussia Dortmund im Schnellcheck

Kommentare