„Light“-Version

Werder-Bremen - BREMEN · „Clean Stadium“ – sauberes Stadion. Das war in der Champions League für alle Clubs Pflicht. Keine eigene Werbung, ausschließlich die Premiumpartner der UEFA dürfen sich präsentieren.

In der Europa League geht alles etwas laxer zu. Nur bestimmte Bereiche sind für die Sponsoren des Wetbbewerbs reserviert. Werder darf auch eigene Banden präsentieren. „Champions League light“ nennt Mediendirektor Tino Polster die Vorgaben durch die UEFA.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare