Abschiedsrunde des Geschäftsführers beim Training?

Allofs’ letzter Auftritt?

+
Klaus Allofs schließt den Trainingsplatz auf - oder zu?

Bremen - Klaus Allofs ist noch in Amt und Würden. Am Morgen ließ sich der Werder-Boss sogar beim Training der Profis blicken, plauderte kurz mit Trainer Thomas Schaaf sowie mit den Co-Trainern und auch Physiotherapeut Holger Berger.

War das schon die Abschiedsrunde des Geschäftsführers, der vor einem Wechsel zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg steht? Eine Antwort darauf blieb Allofs anschließend schuldig. „Ich gebe heute Morgen keine Interviews“, meinte Allofs nach seinem etwa 15-minütigen Trainingsbesuch. Und auf die Frage, ob er denn am Abend beim Testspiel in Rödinghausen dabei sein werde, erwiderte der 55-Jährige: „So ist das erstmal geplant.“

Allofs beim Training am Dienstag

Allofs beim Training am Dienstag

Kurz darauf äußerte sich Schaaf zum gleichen Thema fast wortgleich: „Ich gehe erstmal davon aus, dass er dabei ist.“ Das zweifache „erstmal“ bot natürlich jede Menge Raum für Spekulationen.

Dass Allofs zum VW-Club wechseln wird, gilt inzwischen als sicher. Es geht wohl nur noch um die Ablösemodalitäten. Der Werder-Aufsichtsrat wartet auf ein Angebot aus Wolfsburg, wird sich dann zusammensetzen und beraten. Ob das noch heute der Fall sein wird, ist offen. Das Testspiel in Rödinghausen beginnt um 18.30 Uhr - und es bleibt abzuwarten, ob Allofs dort noch einmal als Werder-Boss auftreten wird oder der Trainingsbesuch heute Morgen schon sein letzte öffentlicher Auftritt als Werderaner war.  kni

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Pizarros Rücken zwickt nicht mehr

Pizarros Rücken zwickt nicht mehr

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Kommentare