Leon Guwara gab in Gladbach sein Bundesliga-Debüt.

„Leon war noch einer der Besten“

+
Leon Guwara gab in Gladbach sein Bundesliga-Debüt.

Bremen - Es war eine Paradebeispiel dafür, wie ein Bundesliga-Debüt möglichst nicht laufen soll. Bei seinem ersten Einsatz musste Leon Guwara mit Werder in Gladbach ein 1:5 schlucken. Und bei den ersten beiden Gegentoren sah der 19-Jährige nicht gut aus, war schlecht postiert. Immerhin: Er brach danach nicht völlig ein, sondern steigerte sich in der zweiten Halbzeit sogar und traute sich auch in der Offensive ein bisschen mehr zu.

Trotz der nicht gerade gelungenen Premiere gab es hinterher ausschließlich warme Worte für den jungen Linksverteidiger. „Leon war noch einer der Besten bei uns“, fand Trainer Viktor Skripnik: „Natürlich hat er Fehler gemacht, aber auch mutig nach vorne gespielt. Und das in seinem ersten Bundesliga-Spiel – Hut ab.“ Kapitän Clemens Fritz hatte bei Guwara „nicht das Gefühl, dass er übernervös ist. Er hat das ganz gut gemacht. Aber wir hätten uns einen besseren Einstand für ihn gewünscht.“ Weil in Santiago Garcia (Gelbsperre), Ulisses Garcia und Janek Sternberg (beide verletzt) gleich drei Linksverteidiger fehlten, bekam Guwara eine Chance – obwohl er gerade erst einen Bänderriss im Sprunggelenk auskuriert hat.

Zweiter Startelf-Debütant war Laszlo Kleinheisler (21), der zuvor gegen Hertha eine halbe Stunde gespielt und überzeugt hatte. In Gladbach war jedoch deutlich zu sehen, dass der Ungar noch sehr hart an sich arbeiten muss. Zu viele Fehler, zu ungestüme Aktionen und zu wenig Fitness für 90 Minuten Bundesliga. Nach 74 Minuten war Schluss für den Mittelfeldmann. „Laszlo hat gekämpft, ist gelaufen – aber dann war er platt und hat sich gemeldet“, sagte Skripnik, der sich Kritik verkniff.

mr

Mehr zum Thema:

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Thanos Petsos zum FC Fulham?

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Junuzovic vor der Rückkehr

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare