Ein Stürmer als Stammzellenspender

Thys besondere Hilfe – und Werder freut sich mit

Lennart Thy
+
Werder-Leihgabe Lennart Thy pausiert im kommenden Spiel für VVV Venlo: Er könnte mit einer Stammzellenspende einem Leukämie-Patienten das Leben retten.

Bremen/Venlo - Es war eine Aktion der gesamten Mannschaft: Im September 2010 ließ sich Werders U23 typisieren und damit in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufnehmen.

Mit dabei auch ein gewisser Lennart Thy. Und der Fußball-Profi kann jetzt tatsächlich als Stammzellenspender ein Leben retten. Seine DNA passt zu der eines Leukämie-Patienten. Der 26-Jährige steht dem niederländischen Erstligisten VVV Venlo deshalb eine Woche lang nicht zur Verfügung und wird dabei das Spiel gegen den PSV Eindhoven verpassen. Es gibt eben wichtigere Dinge im Leben als Fußball.

„Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir mit unserer Aktion jetzt tastsächlich direkt helfen können“, sagt Björn Schierenbeck, Leiter des Werder-Leistungszentrums, auf Nachfrage der DeichStube: „Wir haben das 2010 nicht zum ersten Mal gemacht, 2006 war ich selbst als Spieler dabei und bin seitdem in der Kartei.“ Und einmal sei er sogar in die engere Auswahl gekommen, doch dann passte seine DNA doch nicht so gut.

„Manchmal ist der Fußball reine Nebensache“

Genauso erging es mal Thomas Wolter. Und der damalige U23-Coach und heutige sportliche Leiter des Leistungszentrums findet es „unglaublich, dass es jetzt bei einem unserer Jungs passt. Wir wollten ihnen mit der Teilnahme an der Aktion auch zeigen, dass sich nicht alles nur um Fußball dreht.“ Co-Trainer Frank Bender habe sich damals immer wieder um diese Geschichte gekümmert – und für Wolter steht längst fest: „Eigentlich hat jeder die Pflicht, sich typisieren zu lassen. Damit ließen sich noch viel mehr Leben retten.“

Nicht nur bei Werder freuen sich die Verantwortlichen, gleiches gilt für Thys Club VVV Venlo. „Wir sind stolz auf Lennart Thy und diese besondere Hilfsbereitschaft, denn manchmal ist der Fußball dann doch nur reine Nebensache“, teilte der der Verein mit. Stürmer Lennart Thy ist noch bis Saisonende von Werder an die Niederländer ausgeliehen.

Wer selbst helfen und sich typisieren lassen will: Informationen dazu gibt es bei der DKMS im Internet unter www.dkms.de.

Schon gelesen?

Klasnic als Stürmertrainer - mehr als nur eine fixe Idee

Als Claudio Pizarro das erste Mal im Weserstadion spielte - eine Erinnerung

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Anfangs schwieriger Start bei Werder: Ein Sisyphos an der Seitenlinie?

Anfangs schwieriger Start bei Werder: Ein Sisyphos an der Seitenlinie?

Anfangs schwieriger Start bei Werder: Ein Sisyphos an der Seitenlinie?
Analyst, Scout, Co-Trainer - was Werder-Coach Anfang mit seinem Assistenten Tom Cichon alles vorhat

Analyst, Scout, Co-Trainer - was Werder-Coach Anfang mit seinem Assistenten Tom Cichon alles vorhat

Analyst, Scout, Co-Trainer - was Werder-Coach Anfang mit seinem Assistenten Tom Cichon alles vorhat
Neuer Sechser: SV Werder Bremen soll Angebot für Norweger Fredrik Aursnes abgegeben haben

Neuer Sechser: SV Werder Bremen soll Angebot für Norweger Fredrik Aursnes abgegeben haben

Neuer Sechser: SV Werder Bremen soll Angebot für Norweger Fredrik Aursnes abgegeben haben
Werder-Test in Lohne: 500 Zuschauer erlaubt

Werder-Test in Lohne: 500 Zuschauer erlaubt

Werder-Test in Lohne: 500 Zuschauer erlaubt

Kommentare