Interesse an Benalouane?

Leitner kein Thema bei Werder

+
Thomas Eichin.

Bremen - Namen, Namen, Namen. Thomas Eichin, Sportchef von Werder Bremen, bekommt sie derzeit von den Medienvertretern geradezu um die Ohren gehauen. Hier eine Spekulation, da ein Gerücht, wer bei Werder im Gespräch ist.

In der Regel schweigt der 46-Jährige dazu. Gestern räumte er immerhin ein, dass die Bremer im defensiven Mittelfeld keinen Bedarf haben. Nach der Verpflichtung des Freiburgers Cedric Makiadi (29) „ist diese Position gut besetzt. Wir brauchen keinen Defensiven mehr, der auch offensiv denkt. Davon haben wir genug“, sagte Eichin und nannte Zlatko Junuzovic, Aleksandar Ignjovski, Tom Trybull und Felix Kroos. Demnach ist Moritz Leitner von Borussia Dortmund, der diese Kriterien erfüllt, kein Thema. Genausowenig wie übrigens Linksverteidiger Abdul Rahman Baba von Greuther Fürth.

Priorität hat die Suche „nach einem Stürmer und einem Innenverteidiger“, betonte Eichin. Infrage kommen könnte Abwehrmann Yohan Benalouane. Der 26-jährige Tunesier ist Linksfuß (wie gewünscht) und war zuletzt vom italienischen Zweitligisten AC Cesena an Erstligist FC Parma ausgeliehen. In Cesena hat er noch einen Vertrag bis 2014. Zu einem möglichen Interesse an Benalouane sagte Eichin nichts. · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare