Schaaf schützt Schmitz vor einer noch längeren Sperre

„Es tut mir leid für Lukas“

Lukas Schmitz (r.) ist fassungslos, als ihn Schiedsrichter Markus Schmidt für ein angebliches Foul an Vieirinha vom Platz stellt.

Bremen - Lukas Schmitz hätte sich den Unparteiischen am liebsten persönlich vorgeknöpft, doch Thomas Schaaf hielt den Unglücksraben nach der unberechtigten Gelb-Roten Karte zurück.

„Es bringt in diesem Moment nichts, die Kommunikation zu suchen“, meinte der Werder-Coach: „Ich weiß, wie da reagiert wird.“ Zum Beispiel mit einer noch längeren Sperre. Ohne verbale Entgleisung wird Schmitz nun ein Spiel fehlen – eine Partie zu viel, wie Schaaf findet: „Es tut mir leid für ihn, er hat wieder ein gutes Spiel gemacht.“

Die Noten der Werder-Spieler

Die Noten: Hunt führt Regie und Mielitz rettet

Endlich schien es so, als hätte der Coach eine gute Dauerlösung auf der linken Abwehrseite gefunden. Nun muss er schon wieder neu überlegen. Die Auswahl ist durchaus groß. In Wolfsburg kamen gleich drei Spieler als Schmitz-Vertreter infrage: Aleksandar Ignjovski, Clemens Fritz und Florian Hartherz. Die Wahl fiel in der 64. Minute auf Ignjovski. Fritz kam erst später – und fand das in Ordnung: „Ich habe sechs Wochen nicht gespielt. Der Trainer will mich langsam aufbauen, das ist okay.“ Da es bereits am Mittwoch gegen Leverkusen weitergeht, dürfte Ignjovski auch dann die besseren Karten besitzen. · kni

Das könnte Sie auch interessieren

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Meistgelesene Artikel

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Lamine war immer mein Vorbild

Lamine war immer mein Vorbild

Hannover sauer auf DFB

Hannover sauer auf DFB

Kommentare