Heute Teamtraining, in Dortmund dabei

Leichte Schmerzen halten Elia nicht auf

+
Eljero Elia will am Mittwoch wieder trainieren.

Bremen - Das sah doch schon wieder ganz gut aus. Der angeschlagene Eljero Elia stand gestern Nachmittag – wenn auch noch nicht mit der Mannschaft – wieder auf dem Platz und äußerte sich anschließend zuversichtlich, heute richtig einsteigen und dann am Freitag in Dortmund spielen zu können.

„Das muss ich. Ich will unbedingt dabei sein, kann meine Teamkollegen doch nicht alleine lassen“, sagte der 25-jährige Niederländer, der sich bei der 2:4-Pleite im DFB-Pokal in Münster eine Prellung am linken Fuß („Da ist mir ein Gegner voll draufgestiegen“) zugezogen hatte und nach etwa einer Stunde ausgewechselt werden musste.

Werder: Elia noch nicht im Mannschaftstraining

Gestern war davon aber nicht mehr viel zu merken. Auf „Platz 10“ absolvierte Elia mit Physiotherapeut Sven Plagge eine individuelle Einheit, sprang über Hindernisse und schlug Flanken mit dem lädierten linken Fuß. „Dick ist es nicht mehr, aber es tut noch ein bisschen weh“, sagte Elia. Er hofft, dass auch die letzten Schmerzen bis übermorgen verschwunden sind: „Es kann schon sein, dass ich dann gar keine Beschwerden mehr habe.“ Und falls doch, will er eine Schmerztablette schlucken, um den Saisonstart beim Deutschen Meister nicht zu verpassen.

Für Werder ist es enorm wichtig, dass der Linksaußen mitwirken kann. Elia war insgesamt sehr auffällig in der Vorbereitung, schoss in Münster per Schlenzer ein tolles Tor – und ist jemand, der mit seiner Schnelligkeit auch eine starke Defensive wie die der Dortmunder aus den Angeln heben kann. · mr

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Kommentare