Lazarett gelichtet: Alle Werder-Profis dabei

Yildirim wieder zurück

+
Özkan Yildirim

Bremen - Endlich zurück im Team! Özkan Yildirim trainierte gestern Vormittag wieder mit der kompletten Mannschaft – erstmals nach seinem Ende April erlittenen Außenmeniskus-Einriss, der deshalb Anfang Mai nötigen Operation und der gut dreimonatigen Reha. Der 22-Jährige hatte sich die Knieblessur damals im Training zugezogen – ohne Fremdeinwirkung, nur zwei Wochen nach dem Ende einer über einjährigen Leidenszeit (Leistenoperation und Schambeinentzündung).

Nun hat sich der gebürtige Sulinger zurückgekämpft – zum x-ten Mal. Unter anderem hatten den Offensivspieler im Sommer 2011 ein Wadenbeinbruch und im Herbst desselben Jahres eine Außenmeniskus-Verletzung zurückgeworfen.

Die Nachmittagseinheit absolvierte Yildirim mit Werders U23 – ebenso wie Levent Aycicek, Izet Hajrovic und der wieder genesene Melvyn Lorenzen. Sonst wäre es auf dem Platz des Bundesliga-Teams zu voll gewesen. Denn auch der zuletzt fiebrige Felix Kroos, Cedrick Makiadi nach auskurierter Zerrung und der lange verletzte Santiago Garcia waren wieder dabei, so dass am Morgen 31 Mann unter dem Kommando von Chefcoach Viktor Skripnik geschwitzt hatten.

ck

Werder-Training am Mittwoch

Mehr zum Thema:

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Kommentare