Langeweile? Na und?

+
Robin Dutt

Bremen - Der Bundesliga-Gipfel heute in Dortmund und die drohende Langeweile im Titelkampf bei einem Sieg des FC Bayern – für Werder ist das alles kein Thema.

„Ich werde mir das Spiel von zu Hause aus natürlich anschauen. Aber mir ist es völlig egal, ob der Titelkampf langweilig ist oder nicht. Denn wir werden aller Voraussicht nach nicht so viel damit zu tun haben“, sagt Trainer Robin Dutt. Thomas Eichin hätte es dennoch gern spannend an der Spitze. „Grundsätzlich wäre das nicht verkehrt“, meint der Sportchef: „Aber wenn Bayern gewinnt, müssen wir eben gucken, wie wir anderweitig Spannung in die Liga bekommen.“ · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare