Lange Pause für Akpala

+
J. Akpala

Bremen - „Schmerzen“ – das ist es, was Joseph Akpala bis zum Mittag über seine Knieverletzung sagen konnte. Eine genaue Diagnose stand zu dem Zeitpunkt noch aus. Sie folgte am Nachmittag und brachte das erwartete und befürchtete Ergebnis.

Der nigerianische Stürmer (ein Saisontor bei 18 Einsätzen) hat sich im linken Knie einen Innenbandriss zugezogen. Wie lange er nun ausfällt? Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski klärt auf: „Um eine konkrete Prognose aufstellen zu können, müssen wir noch die nächsten Tage abwarten. Derzeit sieht es danach aus, dass er mindestens sechs Wochen pausieren muss.“

Werder hat nun nicht nur ein Defensivproblem, sondern in der Offensive auch einen echten personellen Engpass. Neben Akpala ist auch Niclas Füllkrug (Saison wegen eines Knorpelschadens im Knie beendet) nicht einsatzfähig. Nils Petersen ist der letzte gesunde Mittelstürmer – und wehe, ihm passiert ’was. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare