Streik-Profi in die MLS

Fix: Orlando City vermeldet Verpflichtung von Lamine Sane

+
Lamine Sane wechselt von Werder Bremen zu Orlando City SC.

Bremen/Orlando - Jetzt ist der Deal auch offiziell: Lamine Sane verlässt Werder Bremen und schließt sich Orlando City SC aus der us-amerikanischen Liga MLS an. Das teilte der Club aus Florida am Dienstag mit, Sane benötige aber noch ein entsprechendes Visum.

„Lamine wird unsere Verteidigung erheblich verstärken“, sagt General Manager Niki Budalic auf der Internetseite der Mannschaft aus Florida. Mit seiner Erfahrung „auf höchstem europäischen Niveau“ passe er perfekt ins Konzept. Werder hat sich zum Transfer bisher nicht geäußert.

Der Wechsel in die MLS hatte sich abgezeichnet. Werder-Sportchef Frank Baumann hatte am Montag den Kontakt nach Orlando bestätigt, später tauchten schon Fotos von Sane mit dem Trikot des neuen Clubs auf. Spätestens da war klar: Der Wechsel ist durch.

Damit bekommt Sane also seinen Willen: einen Wechsel im Winter. Den hatte sich der Senegalese erstreikt, als er zweimal unentschuldigt im Training fehlte. Werder suspendierte ihn daraufhin. Sane war bei Werder zuletzt nur noch Ersatzspieler, braucht allerdings Spielpraxis, um sich für die Weltmeisterschaft in Russland zu empfehlen.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

UN: 20 Millionen Menschen im Jemen leiden Hunger

UN: 20 Millionen Menschen im Jemen leiden Hunger

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

Großbrand in Hatten-Munderloh

Großbrand in Hatten-Munderloh

Meistgelesene Artikel

Der Spagat mit Sargent: US-Boy soll Pizarro beerben

Der Spagat mit Sargent: US-Boy soll Pizarro beerben

Kohfeldts großes Lob für Kruses Doppelrolle

Kohfeldts großes Lob für Kruses Doppelrolle

Klaassen lässt die Krise kalt: „Wir zweifeln nicht“

Klaassen lässt die Krise kalt: „Wir zweifeln nicht“

So könnt ihr Werder gegen Düsseldorf am Freitag live sehen

So könnt ihr Werder gegen Düsseldorf am Freitag live sehen

Kommentare