Di-Santo-Wirbel beim "Tag der Fans"

Programm muss wegen Starkregen unterbrochen werden

+
Starker Regen wirbelte das Programm der Veranstaltung "Tag der Fans" ordentlich durcheinander.

Bremen - Alles für die Fans, alles für den Club. Es ist die 21. Auflage der Veranstaltung des SV Werder Bremen unter dem Titel "Tag der Fans" - ein Fest für die Anhänger rund um das Weserstadion. Der Wechsel von Angreifer Franco Di Santo und starker Regen wirbeln das Programm aber ordentlich durcheinander.

Bei angenehmen Temperaturen schlenderten seit 11 Uhr die Grün-Weißen-Massen zum Trainingsplatz und durch die Sponsorenkirmes mit zahlreichen Mitmachständen. Doch dann setzte der Starkregen ein. Sogar das Programm musste unterbrochen werden.

Nach der Hiobsbotschaft, dass Stürmer Franco Di Santo die Grün-Weißen verlässt (siehe Bericht) fiel der eigentliche Startschuss mit einem öffentlichen Training der Profi-Fußballer. Di Santo war da nicht mehr dabei.

Eine halbe Stunde später begannen die Aktionen und das Programm auf den Parkplätzen 3 und 4 vor der Ostkurve. Zwar gibt es wie im vergangenen Jahr keine Vorstellung der Spieler mehr auf der Bühne vor dem Stadion, dafür standen aber Talks und Autogrammstunden auf dem Plan. Die Präsentation der Profi-Fußballer findet erst vor dem Testspiel gegen den FC Sevilla (Anpfiff 17 Uhr) statt. Dafür werden Tickets benötigt.

Auf dem Außengelände ließen sich aber die Offiziellen sehen: Sportdirektor Rouven Schröder verkündete auf der Bühne den Fans den Abschied von Di Santo und erntete viele Buh-Rufe. "Bis heute Nacht stand nicht fest, dass Franco uns verlässt. Heute Morgen hat er es uns mitgeteilt", so Schröder.

Wer nach der Trainingseinheit keinen der Spieler abfangen und ein Autogramm ergattern konnte, hat die Chance Unterschriften von den Trainern, Profis, die nicht im Sevilla-Kader sind, oder Ex-Spielern zu bekommen. Max Lorenz, Gerhard Zebrowski, Jonny Otten, Günter Hermann, Thomas Wolter, Andree Wiedener sowie Ehrenpräsident Klaus-Dieter Fischer haben Kugelschreiber in der Hand und unterschreiben, was ihnen vorgelegt wird.

"Tag der Fans" am Weserstadion

"Tag der Fans" am Weserstadion - Teil 2

Franco Di Santo verlässt Werder

Mit Testspiel-Gegner FC Sevilla tritt ein Team aus der spanischen Primera Divison im Weserstadion an, welches sich gerade mit einem Leihgeschäft verstärkt hat: Angreifer Ciro Immobile kam von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund. Der spanische Traditionsverein gewann in der vergangenen die Saison Europa League durch einen 3:2-Sieg im Finale gegen Dnipro Dnipropetrowsk. pfa

Mehr zum Thema:

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Kommentare