Per Mertesacker überrascht sich selbst: Beim Comeback schon gut in Form

Es läuft besser als geplant

Getroffen und gejubelt: Per Mertesacker war mit seinem ersten Einsatz in der Vorbereitung absolut zufrieden.

Werder-Bremen - BREMEN (csa) Als er den Ball zur Führung gegen den VfL Wolfsburg über die Linie gespitzelt hatte, jubelte Per Mertesacker wie nach einem Bundesliga-Treffer. Dabei war’s nur der „Supercup“ gegen Meister VfL Wolfsburg, ein Testspiel eben. „Aber ein gutes, da darf man sich dann schon mal freuen“, meinte „Merte“: „Es muss ja nicht immer alles im Schweigen passieren.“

Stimmt. Und schon gar nicht sollte verschwiegen werden, welche Bedeutung die Partie speziell für den Nationalspieler hatte. Es war Mertesackers erster Einsatz nach seiner schweren Sprunggelenksverletzung aus der vergangenen Saison. Es ging für den 24-Jährigen gleich über 90 Minuten. „Davon war vorher überhaupt nicht auszugehen, aber ich habe mich ziemlich gut gefühlt“, freute sich der Innenverteidiger.

Ziemlich gut gespielt hat er auch. Weshalb hinter die schlimme Verletzung, die ihn die Teilnahmen am UEFA-Pokal- und am DFB-Pokal-Endspiel gekostet hatte, nun ein Haken gemacht werden kann. Mertesacker: „Es hat wirklich alles gut geklappt.“ Auch am Tag danach traten keine Beschwerden auf, die Zufriedenheit ist vollkommen. „Es war wichtig, dass ich das erste Trainingslager auf Norderney ausgelassen habe. So konnte ich mich individuell vorbereiten. In Wolfsburg hat sich dann fortgesetzt, was sich in Bad Waltersdorf angedeutet hat. Ich bin auf einem guten Weg“, erklärte Mertesacker, dem erst in der Schlussphase der Partie etwas die Luft ausging: „Ich brauche eben noch mehr Spielpraxis.“

Kann er haben. Morgen (20.15 Uhr) tritt Werder bei Zweitligist FSV Frankfurt zur Eröffnung des neuen Stadions an. Am Sonntag (19.00 Uhr) folgt bei Alemannia Aachen die Verabschiedung vom „Tivoli“.

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Aus der Traum von der Rückkehr: Arsenal verlängert mit Mertesacker

Aus der Traum von der Rückkehr: Arsenal verlängert mit Mertesacker

Kommentare