Di Santo und Yildirim leicht angeschlagen

Längere Pause für Lukas Schmitz

+
Lukas Schmitz

Bremen - Ohne Franco Di Santo, Özkan Yildirim und Lukas Schmitz ist Werder gestern in die Trainingswoche vor dem Heimspiel gegen Bayern München gestartet.

Während die Offensivkräfte Di Santo und Yildirim – jeweils durch Probleme am Hüftbeugermuskel gehandicapt – vermutlich nur kurz fehlen werden, muss Schmitz länger pausieren. Der Linksverteidiger (erst zwei Saisoneinsätze) hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen. Er wird Werder bis auf Weiteres fehlen. Di Santo und Yildirim werden laut Trainer Robin Dutt schon heute oder morgen wieder mit der Mannschaft trainieren. · kni

Bilder vom Training am Dienstag

Di Santo und Yildirim nicht beim Training

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Kommentare