Di Santo und Yildirim leicht angeschlagen

Längere Pause für Lukas Schmitz

+
Lukas Schmitz

Bremen - Ohne Franco Di Santo, Özkan Yildirim und Lukas Schmitz ist Werder gestern in die Trainingswoche vor dem Heimspiel gegen Bayern München gestartet.

Während die Offensivkräfte Di Santo und Yildirim – jeweils durch Probleme am Hüftbeugermuskel gehandicapt – vermutlich nur kurz fehlen werden, muss Schmitz länger pausieren. Der Linksverteidiger (erst zwei Saisoneinsätze) hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen. Er wird Werder bis auf Weiteres fehlen. Di Santo und Yildirim werden laut Trainer Robin Dutt schon heute oder morgen wieder mit der Mannschaft trainieren. · kni

Bilder vom Training am Dienstag

Di Santo und Yildirim nicht beim Training

Das könnte Sie auch interessieren

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kommentare