Bremens Nationalspieler mit durchwachsener Bilanz

Sebastian Boenisch feierte mit den Polen einen weiteren Erfolg.

Bremen - Sebastian Boenisch feiert einen weiteren Erfolg mit den Polen, ein Unentschieden für Sokratis und eine Niederlage für Aleksandar Ignjovski  - das ist die Bilanz der Werder-Spieler, die auf dem Platz standen. Francois Affolter und Tim Wiese kamen nicht zum Einsatz. Markus Rosenberg hatte frei.

Es sind die letzten Testspiele für die Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine. Es geht also i die Endphase. Aus dem Kader des SV Werder Bremen dürfen der Grieche Sokratis, der Pole Sebastian Boenisch und Tim Wiese höchst wahrscheinlich zur EM fahren. Für sie standen am Samstag wichtige Testspiele mit der Nationalmannschaft an.

Bei der Begegnung Schweiz gegen Deutschland (3:5 (1:2)) mussten Francois Affolter aufseiten der Schweizer und Tim Wiese auf der Bank Platz nehmen.  Nationaltrainer Joachim Löw analysierte im Nachhinein: „Es gibt einiges aufzuarbeiten“ (Bericht hier).

Sebastian Boenisch feierte einen 1:0-Sieg gegen die Slowakei und stand abermals die gesamten 90 Minuten auf dem Platz. Das Tor des Tages erzielte Damien Perquis vom FC Sochaux.

Auch Abwehrspieler Sokratis durfte die gesamte Spielzeit auf den Platz - die griechische Nationalmannschaft trennte sich mit einem 1:1-Unentschieden in Kufstein von Slowenien.

Er fährt zwar nicht zur EM aber trotzdem war Aleksander Ignjovski mit der serbischen Auswahl im Einsatz. Gegen Europa- und Weltmeister Spanien unterlagen die Serben im schweizerischen St. Gallen mit 2:0 (0:0). Dabei machten Ignjovski und Co. den Spaniern das Leben durch eine gut organisierte und defensive Spielweise lange schwer.

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Kommentare