Kurztrip nach Frankreich ohne Ergebnis

Obraniak trainiert wieder in Bremen

+
Regen als Begrüßung: Ludovic Obraniak trainierte gestern nach seinem Frankreich-Trip wieder mit der U 23.

Bremen - Es war eine etwas andere Torschussübung, aus dem Schützen wurde sogleich der Torwart – und die jungen Kicker der U23 hatten hörbar ihren Spaß. Immer wieder wurde gestern Morgen laut gelacht. Auch von einem in diesem Kreise doch etwas älteren Mann: Ludovic Obraniak, 30 Jahre alt, von Werder aussortierter Profi.

Der Franzose mit polnischen Wurzeln ist wieder zurück in Bremen. Er hatte sich in Frankreich bei einem Club umgeschaut, doch ein Wechsel bahnt sich immer noch nicht an.

Die Sache ist nämlich ziemlich vertrackt. Obraniak besitzt bei Werder noch einen Vertrag bis Ende der Saison. Gut dotiert mit über einer Million Euro. So viel muss Obraniak als 30-Jähriger erst einmal woanders bekommen. Und da ihn Werder schon im vergangenen Winter ausgemustert hat, ist die Skepsis bei Interessenten groß, ob der polnische Ex-Nationalspieler noch funktioniert.

Training und Videoanalyse am Dienstag

Von Januar bis Juni war Obraniak an Caykur Rizespor in die Türkei ausgeliehen. Der Süper-Lig-Club schaffte mit ihm den Klassenerhalt, kann sich eine Weiterverpflichtung aber nicht leisten. Noch nicht. Die Türken bleiben in der Verlosung. Darin befinden sich auch PAOK Saloniki, Standard Lüttich, 1860 München, Rayo Vallecano und eben der unbekannte Interessent aus Frankreich. Werder hofft auf eine Ablöse, kann aber wohl froh sein, Obraniak ohne Abfindung los zu werden.

kni

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Kommentare