Kurzer Schock für Fritz

Clemens Fritz

Bremen - Clemens Fritz hielt sich den Arm, sackte zusammen und blieb minutenlang liegen: Werder musste sich gestern Morgen ernsthaft um seinen Kapitän sorgen. Dabei hatte dessen Zusammenprall mit Teamkollege Sebastian Prödl im Trainingsspiel gar nicht so schlimm ausgesehen.

„Da muss irgendein Nerv getroffen worden sein, mir ist ganz schummrig geworden“, berichtete Fritz später: „Es tut zwar noch ein bisschen weh, aber das dürfte nichts Wildes sein.“ · kni

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare