Künftiger Werder-Aufsichtsratschef Bode: „Dutt macht klasse Job“

+
Werder Bremens künftiger Aufsichtsratschef Marco Bode: „Dutt macht klasseJ ob“

Bremen  - Interview-Marathon für Marco Bode in dieser Woche. Der designierte Bremer Aufsichtsratschef Marco Bode hat trotz der Talfahrt in der Fußball-Bundesliga die Arbeit von Werder-Trainer Robin Dutt gelobt.

"Ich kann nur sagen, dass bei allen Dingen, die ich auf dem Platz sehe, Robin einen klasse Job macht“, sagte Bode im Interview von „Sport1.de“ am Freitag. „Deshalb bringt mich nichts dazu, in eine andere Richtung zu denken.“

Auch eine mögliche Niederlage des Tabellenletzten am Samstag (15.30 Uhr) beim FC Bayern München werde an der Sichtweise nichts ändern. „Das Team steht hinter ihm und zeigt auf dem Platz, dass es bereit ist, diesen Weg zu gehen“, erklärte Bode. „Das sind alles positive Hinweise dafür, dass die Verbindung zwischen Trainer und Mannschaft funktioniert.“

Positiv äußerte sich der frühere Stürmer auch zur Arbeit von Geschäftsführer Thomas Eichin. „Er ist hoch engagiert, und wir haben ihn damals bewusst ausgewählt mit dem Gedanken, dass er quer denken kann“, sagte er über den 48-jährigen Sportchef.

Bode wird noch in diesem Jahr den Vorsitz des Aufsichtsrats von Willi Lemke übernehmen, der vorzeitig von seinem Amt zurücktreten wird. Seit zwei Jahren ist der 45-Jährige Mitglied des sechsköpfigen Bremer Gremiums.

dpa

Mehr zum Thema:

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Und dann macht es „Britzzz“

Und dann macht es „Britzzz“

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Pizarro wird früh „geopfert“

Pizarro wird früh „geopfert“

Kommentare