Kruse: „Keine Genugtuung“

Bremen - Bei Toren gegen den Ex-Club unterlassen viele Fußballprofis demonstrativ den Jubel – Max Kruse nicht. Nach seinem 1:0 ging der frühere Bremer, der sich bei Werder nicht durchsetzen konnte, ziemlich ab.

Als wolle er demonstrieren: „Euch habe ich es so richtig gezeigt.“ Nach dem für ihn „besonderen Spiel“, in dem er per Ecke auch noch Freiburgs Treffer zum 3:2 eingeleitet hatte, versicherte der 24-Jährige jedoch: „Es war keine Genugtuung. Ich habe mich einfach nur riesig gefreut.“ · mr

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Lazio bleibt an Serge Gnabry dran

Lazio bleibt an Serge Gnabry dran

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Kommentare