Kruse: „Keine Genugtuung“

Bremen - Bei Toren gegen den Ex-Club unterlassen viele Fußballprofis demonstrativ den Jubel – Max Kruse nicht. Nach seinem 1:0 ging der frühere Bremer, der sich bei Werder nicht durchsetzen konnte, ziemlich ab.

Als wolle er demonstrieren: „Euch habe ich es so richtig gezeigt.“ Nach dem für ihn „besonderen Spiel“, in dem er per Ecke auch noch Freiburgs Treffer zum 3:2 eingeleitet hatte, versicherte der 24-Jährige jedoch: „Es war keine Genugtuung. Ich habe mich einfach nur riesig gefreut.“ · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare