1:0 – Spitzenreiter VfL Osnabrück siegt im Nordderby der dritten Liga

Krük versetzt Werder den K.o.

Für Timo Perthel (re./im Zweikampf mit Osnabrücks Benjamin Siegert) gab’s mit Werders U 23 gestern nichts zu holen.

Werder-Bremen - BREMEN (csa) · Es passierte in der 63. Minute: Eine Freistoßflanke, eine Kopfballabwehr, ein Volleyschuss aus 20 Metern – und der VfL Osnabrück hatte seinen Matchwinner. Mit dem mutigen Versuch aus der Distanz erzielte Alexander Krük gestern den Siegtreffer zum 1:0 (0:0)-Erfolg bei der U 23 von Werder Bremen und rückte den Spitzenreiter der dritten Liga damit ein weiteres Stück näher an Liga zwei heran.

Vor 1 770 Zuschauern im „Stadion Platz 11“ hatten sich die zuvor viermal sieglosen Osnabrücker die drei Punkte redlich verdient. Der Gegner, sagte Werder-Coach Thomas Wolter, sei „aufgrund der letzten Ergebnisse sehr angefasst“ gewesen. Was heißen sollte, dass der VfL giftig, bissig auftrat. „Wir haben uns dagegen in der ersten Halbzeit ein bisschen durchgelogen“, meinte Wolter, der kurz vor dem Pausenpfiff dennoch beinahe hätte jubeln dürfen. Bei einer Doppelchance für Tobias Kempe und Nicolas Feldhahn reagierte VfL-Torwart Tino Berbig jedoch glänzend. Auf der anderen Seite war Berbigs Pendant Sebastian Mielitz bei Möglichkeiten von Angelo Barletta (9.), Niels Hansen (28.) und Jan Tauer (43.) gefordert.

Das 0:0 beim Seitenwechsel – es schmeichelte den Bremern. Doch im zweiten Spielabschnitt kamen sie besser in Fahrt, kreierten aber kaum noch Chancen. Lediglich ein verirrter Freistoß von Timo Perthel, der als Flanke gedacht war, aber zum gefährlichen Aufsetzer wurde, brachte das Tor der Gäste nochmal in Gefahr (59.). Nach der Führung des VfL hatte der personell stark geschwächte Werder-Nachwuchs in dem Nordderby kaum noch etwas zuzusetzen. „Von dem Gegentor“, meinte Thomas Wolter, „haben wir uns nicht mehr erholt.“

Werder II: Mielitz - Schiller, Löhden, Stallbaum, Perthel (75. Gerdes) - Feldhahn, Maek, Menga, Kempe - Futacs, Thy (73. Matsoukas).

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare