Comeback ausgerechnet gegen die Bayern?

Bei Kroos kann es jetzt schnell gehen

+
Schon wieder am Ball: Felix Kroos rechnet mit einem baldigen Comeback. ·

Bremen - Gestern schuftete Felix Kroos ausnahmsweise mal nicht im oder am Weserstadion. Aber der Werder-Profi hatte auch nicht frei wie seine Kollegen.

Für ihn stand die alljährliche Sporttauglichkeitsprüfung für Fußball-Profis im Klinikum Links der Weser auf dem Programm – und das mitten in der Reha. Geht das überhaupt? „Ich bin guter Dinge, dass ich bestehe“, meinte Kroos kurz vor dem Test und lachte. Denn aus seiner Sicht ist er fast schon wieder fit, das Comeback nach seiner Knieverletzung nur noch eine Frage von Tagen und nicht von Wochen.

„Es kann jetzt sehr schnell gehen“, berichtete Kroos, der sich am 25. März gegen den VfL Wolfsburg eine Kapselverletzung und Knochenstauchung im linken Knie zugezogen hatte. Das Heimspiel am Samstag gegen Hoffenheim käme zwar noch zu früh, meinte Kroos, aber die Partie danach hat er schon im Blick. Es ist das Gastspiel beim FC Bayern, wo sein Bruder Toni spielt. Aber Vorsicht! Bei diesem Thema macht Felix Kroos sofort dicht: „Darüber rede ich nicht mehr!“ Schon oft stand er ganz dicht vor dem Bruderduell, und dann kam doch wieder irgendetwas dazwischen. Meist etwas Gesundheitliches. Deshalb spricht er über dieses Spiel wie über jedes andere. Und letztlich ist es ihm auch egal, wo sein Comeback steigt, Hauptsache es ist möglichst bald.

Andererseits: Kroos ist vernünftig genug, nichts zu riskieren. „Das Knie muss absolut stabil sein“, erklärte Kroos, der seit Sonntag wieder in Fußballschuhen auf dem Platz steht – zunächst für individuelle Einheiten. Der Einstieg ins Mannschaftstraining könne „in zwei Tagen“ erfolgen, aber auch etwas später. „Die Entscheidung liegt allein bei mir. Ich muss mich sicher fühlen. Und ich habe nach meinen Verletzungen die Erfahrung, um zu wissen, wann es so weit ist“, meinte Kroos. Das Gefühl sei jedenfalls gut, dass er schon bald wieder richtig mitmischen kann. · kni

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Pizarros Rücken zwickt nicht mehr

Pizarros Rücken zwickt nicht mehr

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Sane kurz vor der Rückkehr

Sane kurz vor der Rückkehr

Kommentare