Krank: Däne droht gegen Bayern auszufallen

Vestergaards Hiobsbotschaft

Bremen - Der Anruf kam gestern Mittag kurz vor der Pressekonferenz zum Bayern-Spiel. Viktor Skripnik nahm ab und hörte die besorgniserregende Kunde. Jannik Vestergaard war am anderen Ende der Leitung und teilte dem Werder-Coach mit, dass er krank ist. und an die Seite von Alejandro Galvez.

Auch das noch! Der dänische Abwehrchef droht morgen im Heimspiel gegen den Rekordmeister auszufallen. „Er hat Fieber und geht zum Arzt“, erklärte Skripnik: „Das ist natürlich bitter, aber nicht zu ändern. Wir alle hoffen noch, dass er am Samstag dabei sein kann.“ Falls nicht, stellt sich Werders Abwehrzentrale von selbst auf. Dann rückt Assani Lukimya wieder rein

Vestergaard war Anfang der Woche von seiner Länderspielreise zurückgekehrt und hatte am Dienstag und Mittwoch noch normal trainiert. Gestern folgte dann die Hiobsbotschaft.

Leicht verschnupft ist laut Skripnik auch Zlatko Junuzovic, doch der Österreicher (war ebenfalls mit seiner Nationalmannschaft unterwegs) absolvierte am Nachmittag das Teamtraining und scheint morgen einsatzbereit zu sein.

mr/csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Kommentare