Da kommt Freude auf: Gummipuppen für die Werder-Keeper

+

Tim Wiese hatte seinen Spaß: Lachend stellte er gestern Mikael Silvestre (links) seine neuen Trainingspartner vor. Ab sofort üben die Werder-Keeper mit Gummipuppen.

Die „Dummies“ – oben mit Luft, unten mit Wasser gefüllt – wurden gestern vom jungen Werder-Personal wie Mehmet Ekici (rechts) und Aleksandar Ignjovski auf den Trainingsplatz getragen, nachdem sie schon Ende vergangenen Jahres verpflichtet worden waren. Doch wegen des Frosts blieben die neuen Kollegen im Materialraum.

Große weiße Dummys im Tor

Werder-Training: Große weiße Dummys im Tor

Jetzt ist die Ruhe für sie vorbei – sie sollen vor allem beim Flanken- und Eckentraining für die Keeper zum Einsatz kommen. „Unsere Torhüter können bei den Dummies richtig in den Kontakt gehen, müssen keine Angst haben, dass sie sich oder einen anderen Spieler verletzen“, erklärte Torwarttrainer Michael Kraft, der seine Schlussmänner gleich testete. Aber die erste Kontaktaufnahme war noch etwas zaghaft.

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

„Auf dem Spinning-Rad im Kraftraum einfacher“

„Auf dem Spinning-Rad im Kraftraum einfacher“

Kommentare