Kommentar zur Werder-Krise

Es gibt keine Zukunft mehr mit Dutt

+
Werder-Trainer Dutt

Bremen - Von Björn Knips. Schluss, aus, vorbei – Werder muss jetzt handeln! Es ist kaum noch mitanzusehen, wie diese Mannschaft immer schlechter wird. Verantwortlich dafür ist der Trainer: Robin Dutt.

Kreiszeitungs Redakteur Björn Knips

Natürlich hatte er vor 16 Monaten keine Champions-League-Truppe übernommen, und er hat aus finanziellen Gründen auch nicht die Neuzugänge bekommen, mit denen es zurück nach Europa geht. Aber wie ein Zweitligist muss diese Truppe auch nicht spielen. Oder ist das jetzt sogar eine Beleidigung für alle Zweitligisten? In dieser Verfassung gewinnt Werder definitiv kein Spiel mehr und scheidet auch am Dienstag im Pokal beim Drittligisten Chemnitz aus. Da hilft jetzt nur ein Trainerwechsel. Ein Feuerwehrmann muss her, der nicht über 1 000 Systeme philosophiert und seine Profis überfordert, sondern einfachen Fußball spielen lässt. Huub Stevens wäre so einer.

Werder-Noten gegen Köln

Werder Bremen verliert gegen  1. FC Köln

Mehr zum Thema:

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Kommentare