Nach dem 7:0

Der Uli als Türöffner für den Kalle

Björn Knips

Von Björn Knips. Karl-Heinz Rummenigge hatte es eilig. Der Vorstandschef des FC Bayern stürmte direkt nach dem 7:0 gegen Werder die Treppe des Vip-Bereichs herunter, steuerte auf eine Stadionmitarbeiterin zu und fragte nach dem schnellsten Weg in die Mannschaftskabine.

Doch diese Bremerin ließ sich nicht von einem Münchner beeindrucken. Sie stoppte den Bayern-Star, der keine Durchgangsberechtigung vorlegen konnte: „Hier dürfen Sie nicht lang!“ Damit aber nicht genug. Taktisch klug schickte sie ihn auch noch auf die falsche Fährte: „Am besten Sie gehen da hinten raus.“ Rummenigge war irritiert: „Da geht es ja raus aus dem Stadion.“ Und er wollte doch rein. Der Europameister von 1980 hätte schimpfen können, wie es nicht wenige Promis in so einer Situation gemacht hätten. Aber er tat es nicht.

Rummenigge schaute sich lieber Hilfe suchend um und stammelte plötzlich: „Da, da – da kommt der Uli, der Uli Hoeneß.“ Und schon war der Weg in die Bayern-Kabine frei. Geräumt von der netten Dame, deren Gesichtsfarbe ins Bayern-Rot gewechselt war. Den Hoeneß, den kannte sie natürlich. Über den wird inzwischen auch in der „Gala“ berichtet. Und deshalb darf der Hoeneß auch ohne Freifahrtsschein am Hals überall hin. Und er darf auch jemanden mitnehmen. Den Kalle zum Beispiel. Glücklich schritten die Bayern-Oberen von dannen – und verpassten die Entschuldigung der Empfangsdame: „Ich hab’s eben nicht so mit Fußball.“ Wie einige andere Bremer an diesem Tag leider auch.

 Anm. der Red.: Rummenigge war Europameister, kein Weltmeister wie Uli Hoeneß. Wir bitten den Titel-Dreher zu entschuldigen.

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Kommentare